Manchester United: Romelu Lukaku, Alvaro Morata oder doch beide?

Im Poker um die Ibra-Nachfolge bei Manchester United soll eine Entscheidung gefallen sein. Offenbar wird Romelu Lukaku vom FC Everton verpflichtet.

Manchester United ist sich laut verschiedenen Medienberichten mit Alvaro Morata von Real Madrid und Romelu Lukaku vom FC Everton einig. Dass beide ins Old Trafford wechseln, scheint aber aus finanziellen Gründen nicht sehr wahrscheinlich zu sein. Vielmehr scheint es so zu sein, dass man für beide bietet und sich im Laufe der Gespräche für einen entscheidet.

Die AS aus Spanien berichtet, dass die Red Devils zur kommenden Saison auf Morata setzen. Der Stürmer von Real soll demnach zwischen 75 und 80 Millionen Euro kosten. Ähnliches war bereits vor einigen Tagen vom Express vermeldet worden.

Die Daily Mail berichtet nun aber in Übereinstimmung mit dem Telegraph, dass United ein Rekordangebot für Lukaku abgegeben hat. Der Belgier soll sich demnach gegen den FC Chelsea und für United entschieden haben. Ablösesumme: kolportierte 114 Millionen Euro.

Rooney vor Wechsel zu Everton

Welcher von beiden Stürmern in die Fußstapfen von Zlatan Ibrahimovic treten wird, scheint somit völlig offen. Eine Verpflichtung beider Spieler hingegen wäre wohl selbst für die Red Devils zu teuer. Obendrein stehen mit Anthony Martial, James Wilson und Marcus Rashford drei junge Spieler zur Verfügung.

Keine Konkurrenz wird wohl Wayne Rooney sein. Der langjährige Kapitän steht kurz vor dem Abgang aus Manchester. Er könnte zu Lukaku-Klub Everton wechseln und somit ebenfalls eine Rolle im Transfer des kantigen Mittelstürmers spielen.