Manchester United: Drei Spiele Sperre für Romelu Lukaku?

Steht den Red Devils im Nachgang Ärger ins Haus? Offenbar droht Lukaku eine Sperre, nachdem gegen Brighton eine Tätlichkeit vorerst ungestraft blieb.

Romelu Lukaku von Manchester United droht offenbar eine nachträgliche Sperre. Der Belgier trat gegen Brighton & Hove Albion Gegenspieler Gaetan Bong.

Beim 1:0-Sieg der Red Devils über Brighton trat Lukaku in der zweiten Halbzeit zweimal nach Gegenspieler Bong, das beweist eine Auswertung der TV-Bilder. Der belgische Stürmer könnte nun, das berichten ESPN und DailyMail, für drei Spiele gesperrt werden.

Trainer Jose Mourinho, der Lukaku bisher in jedem möglichen Spiel über die volle Zeit einsetzt, sprach kürzlich von einer Pause für den Stürmer - hatte dabei aber wohl andere Gedanken. Sollte Lukaku tatsächlich gesperrt werden, würde er die Spiele gegen den FC Watford, den FC Arsenal und Manchester City verpassen.

Am Montag will die englische FA weitere Untersuchungen vornehmen und anschließend eine Entscheidung verkünden. Die Zeit drängt nach dem Spiel am Samstag gegen Brighton, ist doch bereits am Dienstag das Duell mit Watford angesetzt (21 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER).