1 / 10

1. Wiederverwendbare Wasserflaschen

Für wenig Geld bekommt man heutzutage bei Amazon und Co. wiederverwertbare Flaschen, die Kaltes lange kalt halten und Warmes lange warm. Wenn man dann noch ein Gerät zum Wasseraufsprudeln sein Eigen nennt, gehören Einmalflaschen eigentlich der Vergangenheit an.

Wie kann man die Verschmutzung der Meere vermindern?

Die BBC zeigte am 19. November die Dokumentation ‘Blue Planet 2’, in der unter anderem eine Walmutter zu sehen war, die ihr totes Baby mit sich herumzog. Es wird vermutet, dass das Jungtier aufgrund des vielen Plastiks im Meer starb. Auf Twitter gab es einen großen Aufschrei und Userin Gemma Tomlison nannte daraufhin zehn einfache Tipps, mit denen jeder etwas für eine sauberere Erde tun kann. (Alle Bilder: ddp)