Wie man sein Geld mit null Erfahrung beim Investieren verdoppelt

·Lesedauer: 5 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation

Die wichtigsten Punkte

  • Es läuft alles auf eine einfache Rechnung hinaus.

  • Du kannst dein Geld verdoppeln, wenn du genug Zeit hast, oder noch früher, wenn du eine solide Wachstumsrate hast.

  • Alles, was du brauchst, sind Indexfonds, aber ziehe auch Dividendenzahler und Wachstumsaktien in Betracht.

Natürlich würde jeder von uns gerne sein Geld verdoppeln – und dann vielleicht noch einmal und noch einmal. Natürlich ist das möglich, und viele Menschen haben es schon geschafft, aber du denkst vielleicht, dass du nicht zu den Menschen gehörst, die das können.

Das ist Unsinn. Du musst kein versierter Börsianer sein, um die Macht der Börse zu nutzen, um dich reicher zu machen. Hier erfährst du, wie du dein Geld verdoppeln kannst.

Die 72er Regel

Es läuft alles auf Mathematik hinaus: Die Verdopplung deines Geldes hängt davon ab, wie schnell dein Geld an Wert gewinnt und in welcher Zeit es wächst. Die 72er-Regel kann dir helfen zu verstehen, wie sich Geld verdoppelt: Wenn du 72 durch deine Wachstumsrate teilst, erhältst du die Anzahl der Jahre, die du brauchst, um dein Geld zu verdoppeln. Du kannst auch 72 durch die Anzahl der Jahre teilen, um die jährliche Wachstumsrate zu erhalten, die nötig ist, um dein Geld zu verdoppeln. Schau dir das an:

Wachstumsrate

Jahre bis zur Verdopplung

2 %

36,0

3 %

24,0

5 %

14,4

7 %

10,3

10 %

7,2

12 %

6,0

15 %

4,8

20 %

3,6

25 %

2,9

QUELLE: BERECHNUNGEN DES AUTORS.

Jahre bis zur Verdopplung

Wachstumsrate

3

24 %

4

18 %

5

14,4 %

6

12 %

7

10,3 %

8

9 %

9

8 %

10

7,2 %

15

4,8 %

20

3,6 %

QUELLE: BERECHNUNGEN DES AUTORS.

Nach den Tabellen wird aus einer Investition von 100 US-Dollar, die sechs Jahre lang mit 12 % wächst, 197 US-Dollar. Die Regel ist die meiste Zeit über erstaunlich genau, aber sie wird weniger genau, wenn die Wachstumsraten sehr steil werden. Eine Investition von 100 US-Dollar, die drei Jahre lang mit 24 % wächst, wird beispielsweise zu 191 US-Dollar und nicht zu 200 US-Dollar. Trotzdem ist es in etwa richtig.

Wie du dein Geld verdoppeln kannst

Alles, was du brauchst, um dein Geld zu verdoppeln, ist also Zeit – oder kräftige Wachstumsraten, wenn du es eilig hast. Niemand sollte mit durchschnittlichen jährlichen Gewinnen im hohen Zehnerbereich oder darüber rechnen, obwohl das durchaus möglich ist. Aber die langfristige durchschnittliche jährliche Rendite an der Börse liegt bei knapp 10 %, und sie kann in den 20, 30 oder 40 Jahren, in denen du investierst, deutlich höher oder niedriger ausfallen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie du mit deinem Geld in Aktien gute Renditen erzielen kannst:

Indexfonds

Indexfonds sind passiv verwaltete Investmentfonds, d.h. sie besitzen einfach die Positionen des Index, den sie abbilden. Viele Indexfonds bilden den S&P 500-Index der 500 größten amerikanischen Unternehmen ab, die zusammen etwa 80 % des Wertes des gesamten US-Aktienmarktes ausmachen.

Es ist schwer, Indexfonds zu schlagen, denn viele von ihnen verlangen nur geringe Gebühren und erzielen in etwa die gleiche Rendite wie der Markt – und übertreffen dabei die meisten Investmentfonds, die aktiv von gut bezahlten Finanzprofis verwaltet werden.

Dividendenzahler

Indexfonds erfordern sehr wenig Arbeit von dir und sind für die meisten von uns wirklich ausreichend. Aber wenn du die Zeit und das Interesse hast, kannst du noch viel mehr über das Investieren lernen und einige sorgfältig ausgewählte Einzelaktien zu deinem Mix hinzufügen, um überdurchschnittliche Renditen zu erzielen.

Ein guter Startpunkt sind dividendenstarke Aktien. Sie zahlen nicht nur regelmäßig eine Dividende (die du zum Investieren in weitere Aktien nutzen kannst), sondern diese Dividendenzahlungen steigen in der Regel auch mit der Zeit. Darüber hinaus wird auch der Wert der Aktie mit der Zeit steigen, vorausgesetzt, sie ist an ein gesundes Unternehmen gebunden.

Stell dir vor, du hast einen wachsenden Pensionsfonds mit einem Wert von 300.000 US-Dollar und einer durchschnittlichen Dividendenrendite von 4 %. Das würde rund 12.000 US-Dollar pro Jahr oder etwa 1.000 US-Dollar pro Monat einbringen – ein bedeutendes Einkommen, das im Ruhestand sehr hilfreich wäre oder mit dem du dir viele weitere Aktien kaufen könntest.

Wachstumsaktien

Wachstumsaktien sind eine weitere Art von Aktien, die du in dein Portfolio aufnehmen solltest. Sie sind an Unternehmen gebunden, die relativ schnell wachsen, und sie werden oft zu Höchstpreisen gehandelt, weil die Anleger ihre Preise aufgrund hoher Erwartungen nach oben getrieben haben. Wenn diese Erwartungen erfüllt – oder übertroffen – werden, geht es dem Wachstumsinvestor gut. (Und zwar oft sehr gut.) Aber nicht alle Wachstumsaktien entwickeln sich wie erwartet, und manchmal fallen überbewertete Aktien einfach näher an ihren inneren Wert heran. Du musst also auf die Bewertung achten und mit Schwankungen rechnen.

Ein guter Weg, um in Wachstumsaktien zu investieren, ist laut unserer Philosophie, 25 oder mehr Aktien zu kaufen und zu erwarten, dass du sie mindestens fünf Jahre lang hältst. So hast du eine gute Chance, am Ende mindestens einen oder mehrere große Gewinner zu besitzen, und es gibt den Unternehmen Zeit zu wachsen und den Aktien Zeit, sich zu entwickeln.

Das sind drei Wege, dein Geld an der Börse zu verdoppeln. Du kannst alle drei Ansätze kombinieren oder dich ganz einfach an Indexfonds halten. Wenn diese ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 10 % erzielen, kannst du dein Geld in 7,2 Jahren verdoppeln.

Der Artikel Wie man sein Geld mit null Erfahrung beim Investieren verdoppelt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Selena Maranjian auf Englisch verfasst und am 14.11.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.