Wie man einen Crash an der Börse wie den Black Friday nutzt

·Lesedauer: 4 Min.
Euro Geldscheine
Euro Geldscheine

Jeder liebt Schnäppchen, und du weißt vielleicht schon, dass es beim Investieren normalerweise keinen besseren Zeitpunkt als einen Börsencrash gibt, um Aktien und Anteile mit einem Rabatt zu erwerben.

Es geht aber nicht nur darum, das Geld an die Wand zu werfen und zu sehen, was hängen bleibt. Interessanterweise gibt es einige Lektionen, die du aus den Umsätzen des Black Friday lernen kannst und die dir bei deinen Investitionen helfen werden.

Im Folgenden zeige ich dir, wie du dir die Macht des Einkaufens zunutze machen und sie auf deine Investitionen anwenden kannst.

Warum lohnt es sich, während eines Crashs an der Börse zu investieren?

Börsencrashs kommen regelmäßig vor, und es kann sich schrecklich anfühlen, wenn der Papierwert deiner Investitionen sinkt.

Aber dieser Wertverlust kann auch zu spannenden Gelegenheiten führen. Denn wenn ein großer Börsencrash ausgelöst wird und ein Ausverkauf stattfindet, gibt es in der Regel viele unverdiente Opfer.

Haufenweise Aktien und Anteile enden ohne eigenes Verschulden im Blut. Oft sind sie eher von der negativen wirtschaftlichen Entwicklung betroffen, als dass sich etwas Grundlegendes im Unternehmen verändert oder schief läuft. Das haben wir erst kürzlich bei dem Absturz zu Beginn der Coronavirus-Pandemie gesehen.

Aber wenn du ein geduldiger Investor bist, kannst du einige dieser Investitionen günstig kaufen. Du kannst sie dann in deinem Portfolio pflegen, während sie sich erholen. Sobald der Markt wieder auf die Beine kommt, erleben viele dieser angeschlagenen Aktien einen großen Aufschwung. Das kann deinem Portfolio eine echte Erhöhung geben.

Wie helfen die Lektionen zum Schwarzen Freitag beim Investieren?

Wie der Schwarze Freitag bietet dir ein Bärenmarkt viele Kaufgelegenheiten. Aber genau wie beim Black Friday gibt es immer noch eine Menge Ramsch da draußen. Nicht alles, was verkauft wird, ist es wert, gekauft zu werden, und das gilt auch für Aktien und Anteile.

Wenn du klug investierst, kannst du Investitionen abgreifen, für die du sonst mehr bezahlt hättest. Aber genauso wie du dich am Black Friday umsehen musst, solltest du vermeiden, dein ganzes Geld für die ersten Investitionen auszugeben, die du findest.

Wie kannst du während eines Börsencrashs wie am Schwarzen Freitag investieren?

Um sicherzustellen, dass du während eines Ausverkaufs an der Börse profitierst, gibt es einige gute Regeln, die du beachten solltest:

  1. Versuche, Anlagen zu kaufen, die du auch zum vollen Preis gekauft hättest – investiere nicht in etwas, nur weil sein Marktwert gesunken ist. Billig ist nicht immer gleichbedeutend mit günstig.

  2. Lege etwas Bargeld beiseite, um während eines Crashs oder einer Baisse investieren zu können – verkaufe keine anderen Investitionen mit Verlust oder nimm irgendeinen Kredit auf.

  3. Setze dir ein Budget und überfordere dich nicht – einen niedrigeren Preis für Aktien zu zahlen ist toll. Aber übertreibe es nicht und gib nicht mehr aus, als du dir leisten kannst.

  4. Stelle sicher, dass du immer noch viel Recherche betreibst – nicht jede Aktie erholt sich von einem Absturz. Mache also vor einem Kauf eine eingehende Prüfung.

  5. Unterscheide zwischen Wert und Schrott – überprüfe die Erfolgsbilanz einer Aktie in der Vergangenheit und gehe die Bilanz durch, um sicherzustellen, dass es den Sturm überstehen kann.

  6. Lass dich nicht hetzen – während des Black Friday werden die Einzelhändler versuchen, dich mit Zeitlimits unter Druck zu setzen. Und wenn es zu einem Crash kommt, fühlst du dich vielleicht gedrängt, schnell Aktien zu kaufen. Aber Ausverkäufe und Bärenmärkte können eine Weile andauern, also gerate nicht in Panik. Es wird immer wieder neue Gelegenheiten geben!
    Wie kannst du vor, während und nach einem Crash an der Börse investieren?

Abstürze und Einbrüche sind nur ein Teil des Marktzyklus. Niemand kann mit Gewissheit vorhersagen, wann sie eintreten werden.

Genau wie bei den Umsätzen am Schwarzen Freitag ist es am besten, sich im Voraus vorzubereiten. Wenn du dir ein günstiges Konto für den Aktienhandel einrichtest, kannst du deine Kosten senken und sicherstellen, dass du nicht zu viel Geld ausgibst, wenn du einmal eine große Anzahl von Geschäften machst.

Denk daran, dass jede Investition mit Risiken verbunden ist und der Wert deiner Investitionen steigen oder fallen kann. Auch wenn sich eine Aktie in der Vergangenheit immer wieder erholt hat, sagt das noch nichts über die Zukunft aus. Ergreife also alle Maßnahmen, die du brauchst, um dich und dein Portfolio auf turbulente Zeiten vorzubereiten.

Der Artikel Wie man einen Crash an der Börse wie den Black Friday nutzt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Dieser Artikel wurde von George Sweeney auf Englisch verfasst und am 12.11.2021 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. The Motley Fool UK hat Barclays, Hargreaves Lansdown, HSBC Holdings, Lloyds Banking Group, Mastercard und Tesco empfohlen.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.