Wie man mit Aktien eine Million US-Dollar verdient

·Lesedauer: 4 Min.
Euro Geldscheine
Euro Geldscheine

Oft fragen mich Leute, wie man mit Aktien zum Millionär wird. Wahrscheinlich haben sie die Geschichten von Tradern gehört, die auf Reddit Yachten kaufen. Ich möchte die Seifenblase nur ungern platzen lassen, aber es gibt kein schnelles Geld ohne Risiko. Der Trader, der in wenigen Monaten mit ein paar Trades Millionen gemacht hat, hat eine hohe Summe investiert und ist das Risiko eingegangen, zu verlieren. Das heißt aber nicht, dass du an der Börse keine Millionen verdienen kannst. Wenn du Millionen verdienen und sie auch halten willst, brauchst du Zeit, Strategie und Geduld.

Ich werde eine Strategie besprechen, die dir eine ausgewogene Rendite bei kalkuliertem Risiko verschaffen kann. Und dich wahrscheinlich langfristig mit kontrolliertem Risiko auf den Weg zu einer Million US-Dollar bringen wird.

Wie man ein millionenschwerer Investor wird

Warren Buffett ist ein berühmter Value-Investor, der sein Vermögen mit dem Investieren an der Börse gemacht hat. Wie alle Value-Investoren liebt er die Macht des Zinseszinseffekts, bei dem du Zinsen auf Zinsen bekommst. Der Aktienmarkt ist dynamisch und hat seine Höhen und Tiefen. In manchen Jahren wird dein Portfolio negative Renditen abwerfen, in anderen Jahren wird es positive Renditen erwirtschaften. Die Kunst besteht darin, deine Gefühle nicht von den Bären und Bullen kontrollieren zu lassen. Dafür musst du dich gründlich mit deinen Aktien beschäftigen.

Feuerwehrleute sind besser darin, Feuer zu kontrollieren, weil sie über Protokolle und Sicherheitsmaßnahmen verfügen. Das heißt nicht, dass Feuerwehrleute nicht verletzt werden, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie verletzt werden, ist geringer als bei Zivilisten. Wenn du dich informierst, erfährst du auch, welchen verschiedenen Risiken das Unternehmen ausgesetzt ist und wie es darauf vorbereitet ist, sie zu bewältigen. Wenn das Ereignis dann tatsächlich eintritt, gerätst du nicht in Panik.

Buffett verkaufte seine Airline-Aktien im März 2020, da seine Recherchen zeigten, dass selbst die größten und profitabelsten US-Fluggesellschaften nicht in der Lage sind, monatelang ohne Flugbetrieb auszukommen. Er hatte Recht, denn die gesamte Luftfahrtbranche erlitt 2020 ihren größten Verlust. Gleichzeitig kaufte er das Erdgaspipeline-Geschäft von Dominion Energy und investierte in Suncor Energy, als diese sich in der Pandemie-Senke befanden. Er wusste, dass es sich dabei um wichtige Dienstleistungen handelt, die bei einem Aufschwung deutlich ansteigen würden.

Seine Erfahrung verhalf Buffett dazu, in den ersten beiden Monaten des Jahres 2021 8,3 Milliarden US-Dollar zu verdienen. Du kannst von Buffett lernen und die richtige Aktie während der Baisse kaufen und nicht zögern, eine schwache Aktie während der Baisse zu verkaufen.

Eine Aktie, die man in der Baisse verkaufen könnte

Anstatt dein Geld in Aktien zu parken, die sich in einem mehrjährigen Abwärtstrend befinden, kannst du einen Verlust verbuchen und ihn später wieder ausgleichen, indem du in eine Wachstumsaktie investierst. Um dir zu helfen, zu verstehen, welche Aktien du kaufen und verkaufen solltest, vergleiche ich zwei Aktien.

Facedrive (WKN:A2P4EP) ist eine Aktie, die im Februar aufgrund von Übernahmen um 284 % gestiegen ist. Doch dann kam der Tag des Jüngsten Gerichts und die Aktie verlor ihren gesamten Wert. Das Unternehmen begann 2016 als Taxi-Unternehmen. Letztes Jahr wagte es sich in mehrere Geschäftsbereiche mit wenig Synergieeffekten. Wie das Sprichwort sagt, verderben zu viele Köche das Essen. Ähnlich war es bei Facedrive. Zu viele Geschäftsbereiche erhöhten die Kosten und Verluste von Facedrive. Das Unternehmen verlor den Fokus auf sein Kerngeschäft, die Mitfahrzentrale, was zu einem Wertverfall führte.

Meide solche Aktien, bei denen das Geschäft keine richtige Wachstumsmöglichkeit aufweist. Kaufe solche Aktien nicht, auch nicht bei einer Kursdelle, denn am Ende ist der Aktienkurs nichts anderes als die Erwartungen der Investoren an das Unternehmen.

Eine Aktie, die man bei einer Kursdelle in Erwägung ziehen könnte

Die Übernahmen von Dye & Durham (WKN:A2P79P) brachten erhebliche Erträge. Dye & Durham bietet Softwarelösungen an, mit denen Juristen und andere Fachleute ihre Arbeitsabläufe optimieren können. Dye & Durham hat Unternehmen übernommen, die ähnliche Lösungen anbieten, um seinen Kundenstamm geografisch und branchenübergreifend zu erweitern. Aufgrund langfristiger Serviceverträge mit den Kunden verfügt das Unternehmen über einen vorhersehbaren Cashflow. Die Aktie ist seit September um 22 % gefallen, was eine Kaufgelegenheit darstellen könnte.

Es ist zwar eine gute Strategie, die Delle zu kaufen, aber es ist wichtig, die richtige Delle zu wählen. Kenne die Aktie, bevor du sie besitzt.

Der Artikel Wie man mit Aktien eine Million US-Dollar verdient ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, der möglicherweise nicht mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premiumdienstes oder Beraters von Motley Fool übereinstimmt. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden. Deshalb veröffentlichen wir manchmal Artikel, die nicht mit Empfehlungen, Rankings oder anderen Inhalten übereinstimmen.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Puja Tayal auf Englisch verfasst und am 26.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.