„Mama, es geht mir gut“: Mann geht auf Weltreise – und beruhigt seine Mutter mit Fotos

Als Jonathan Kubben Quiñonez beschloss, seinen Job als Consultant in Brüssel zu kündigen und auf Weltreise zu gehen, dürfte das seiner Mutter wohl nur wenig gefallen haben. Wie Mütter eben so sind, machen die sich eben Sorgen um den Sohnemann. Der hatte aber eine spezielle Idee, um Mama zu beruhigen: Von jeder seiner Reisestationen schickte er ein Foto mit der Botschaft „Mama, es geht mir gut“ nach Hause – und dabei entstand eine lustige und spektakuläre Fotosammlung. Übrigens: Im Mai kam seine Mutter dann mit auf Reisen und besuchte mit ihrem Jonathan Indonesien.