Makaber? Hera Lind kauft ihrem Mann ein Grab

Makaber? Hera Lind kauft ihrem Mann ein Grab

Seit rund 17 Jahren sind Hera Lind und Engelbert Lainer nun ein Paar und offenbar nach wie vor sehr glücklich zusammen. Da die Bestsellerautorin auch nach dem Tod mit ihrem Liebsten verbunden sein möchte, machte sie ihm ein eher ungewöhnliches Geschenk.

"Ich habe Engelbert ein Grab geschenkt", verriet Hera Lind im Interview mit "Bunte". Doch wie fand der Beschenkte das spezielle Präsent? "Er fand das verrückt. Aber ich sagte ihm, dass ich auch im Tod an seiner Seite sein möchte." Für die gemeinsame Ruhestätte wählte sie einen Ort, der für den Hotelier mit einer ganz besonderen Erinnerung aus der Kindheit verbunden ist.

"Bei ei­ner Wallfahrtskirche oberhalb von Salzburg. Dort oben war En­gelbert als Sechsjähriger mit sei­ner Mutter, bevor sie gestorben ist und sieben Kinder hinterlas­sen hat." Hera Lind und ihr Mann gehen mittlerweile oft in der Nähe der Wallfahrtskirche spazieren. "Wenn die Abendson­ne scheint und man den Blick ins Tal genießen kann, gibt es keinen schöneren Platz auf der Welt", schwärmt sie.

Wäre es nach ihrem Mann gegangen, hätte er übrigens eine Seebestattung bekommen, wie die Autorin weiter verriet. Doch diese habe sie ihm "ausgeredet". Und natürlich hofft Hera Lind, dass ihrem Mann und ihr noch viel gemeinsame Lebenszeit bleibt: "Ich habe so viele Ideen für neue Bücher im Kopf und werde sicher noch an meinem 80. Geburtstag schreiben!"