Mainz startet Vorbereitung mit Rückkehrer Ujah

Mainz gewinnt ersten Test - Rückkehrer Ujah trifft

Mit Hoffnungsträger und Rückkehrer Anthony Ujah ist Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 am Dienstag in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. Der 27 Jahre alte Nigerianer, der zuletzt in China bei Liaoning Hongyun unter Vertrag gestanden hatte, ist wohl der größte Trumpf der Rheinhessen im Kampf um den Klassenerhalt. Wegen eines Infekts fehlte beim Trainingsauftakt Abwehrspieler Giulio Donati.
"Anthony hat in der Vergangenheit schon Mainzer Luft geschnuppert, es wird daher eine kurze Integrationszeit werden", sagte Trainer Sandro Schwarz: "Wir wissen, was wir an ihm haben, und das wird er auch zeigen."
Ujah hatte bereits in der Saison 2011/12 für die Mainzer gespielt, damals in zwölf Partien aber nur zwei Treffer erzielt. Deutlich erfolgreicher war Ujah bei seinen weiteren Bundesliga-Stationen in Köln und Bremen. Bei den Mainzern soll Ujah eine der harmlosesten Offensiven der Liga ankurbeln.
Die erste Gelegenheit bietet sich dabei am 13. Januar, wenn Mainz zum Rückrunden-Auftakt beim Aufsteiger Hannover 96 gastiert. Im alten Jahr war der FSV zuletzt in fünf Punktspielen ohne Sieg geblieben. Vor dem ersten Pflichtspiel steht unter anderem noch ein Test gegen den Ligarivalen Borussia Mönchengladbach (7. Januar) auf dem Programm.