SCM und THW gewinnen Nachholspiele

SCM und THW gewinnen Nachholspiele
SCM und THW gewinnen Nachholspiele

Der deutsche Meister SC Magdeburg und Pokalsieger THW Kiel haben in der Bundesliga (HBL) Nachholspiele gewonnen und damit ihre Plätze in der Spitzengruppe gefestigt.

Klub-Weltmeister Magdeburg setzte sich am Mittwochabend beim TVB Stuttgart mit 32:28 (15:12) durch, bester Werfer des Titelverteidigers war Magnus Saugstrup mit neun Treffern. (NEWS: Alles zur Handball-Bundesliga)

Kiel legte nach und verkürzte mit seinem Sieg den Rückstand zu Spitzenreiter Füchse Berlin. Die Kieler gewannen beim HC Erlangen mit 34:27 (16:16), Nikola Bilyk erzielte mit neun Treffern die meisten für den neuen Tabellenzweiten. Nationalspieler Hendrik Pekeler gab bei Kiel nach sechsmonatiger Verletzungspause sein Comeback.

Mit 17:3 Punkten steht der SCM auf Platz vier, jedoch noch immer mit zwei Spielen weniger als die drei höher platzierten Teams Berlin, Kiel und Rhein Neckar-Löwen. (SERVICE: Die Tabelle der HBL)

TVB Stuttgart - SC Magdeburg 28:32 (12:15) im Stenogramm:

Tore: Fernandez Jimenez (6/1), Häfner (5), Räthlisberger (4), Forstbauer (4), Müller (3), Lönn (2), Sliskovic (2), Nicolaus (1), Serrano Villalobos (1) für Stuttgart - Jensen (9), Mertens (5), Magnusson (5/1), Hornke (4), Kristjansson (3), Damgaard (2), Weber (2), Pettersson (1), Bezjak (1) für Magdeburg. - Zuschauer: 4233

HC Erlangen - THW Kiel 27:34 (16:16) im Stenogramm:

Tore: Steinert (10/4), Büdel (3), Zehnder (3), Heiny (3), Bissel (3), Zechel (2), Jeppsson (1), Sellin (1), Ferlin (1) für Erlangen - Bilyk (9), Fraatz (7), Reinkind (4), Weinhold (3), Ekberg (3), Duvnjak (2), Zarabec (2), Pekeler (1), Overby (1), Dahmke (1), Wallinius (1) für Kiel. - Zuschauer: 5768