Madsack Mediengruppe übernimmt Mehrheit an Tageszeitung 'Die Harke'

HANNOVER/NIENBURG (dpa-AFX) - Die Madsack Mediengruppe (Hannover) übernimmt die Mehrheit am Unternehmen J. Hoffmann GmbH & Co. KG, zu dem auch die Tageszeitung "Die Harke" in Nienburg/Weser gehört. Madsack erhöhe mit sofortiger Wirkung seinen ohnehin schon vorhandenen Anteil von 20 Prozent auf 51 Prozent, sagte ein Sprecher der Madsack Mediengruppe am Montag in Hannover. Damit werde die Partnerschaft zwischen dem Nienburger Medienhaus und Madsack weiter ausgebaut. Bislang habe es schon eine Zusammenarbeit bei Vertrieb und Vermarkung sowie im kaufmännischen Bereich gegeben. Die Erweiterung der Beteiligung wurde nach Madsack-Angaben vom Bundeskartellamt bereits genehmigt.

Die J. Hoffmann GmbH & Co. KG ist nach Unternehmensangaben zudem Partner im zur Madsack Mediengruppe gehörenden RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Neben der im Jahr 1871 gegründeten Tageszeitung "Die Harke" gehören zum Unternehmen unter anderem das Anzeigenblatt "Die Harke am Sonntag" (HamS), ein Reisebüro sowie eine Beteiligung am privaten Hörfunksender Radio Mittelweser. Die verkaufte Auflage (Montag bis Samstag) der "Harke" lag im ersten Quartal 2022 nach Zahlen der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) bei 15 511 Exemplaren, 1979 davon E-Paper.

"Wir sind froh über ein noch intensiveres Zusammenrücken mit der Madsack Mediengruppe. Es liegen viele Projekte vor uns, die mit einem engen Schulterschluss erst möglich werden", sagt Christian Rumpeltin als Sprecher der Familiengesellschafter der J. Hoffmann GmbH & Co. KG. Dazu zähle insbesondere die Entwicklung neuer Digital-Angebote. Ziel müsse es sein, das Unternehmen noch breiter und zukunftssicher aufzustellen. Rumpeltin wird weiterhin als Geschäftsführer die operative Entwicklung maßgeblich mitsteuern.

"Wir freuen uns, die überaus vertrauensvolle und bewährte Partnerschaft intensivieren zu können. "Die Harke" als lokal fest verankerte und wertvolle Marke im Mittelweser-Raum ist eine ideale Ergänzung unserer Zeitungstitel in Niedersachsen", sagte Günter Evert als verantwortlicher Konzernbereichsleiter der Madsack Mediengruppe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.