Mädchen klagt rassistische Mobber in viralem Video an

Nasir wird von ihren Mitschülern gemobbt (Bild: Screenshot Video)

Die neunjährige Nasir war ein glückliches Kind – bis sie in die Schule kam. Wie sehr sie von ihren rassistischen Mitschülern gemobbt wird und wie sehr sie leidet, zeigt ein Video, das derzeit viral geht. Schockierend, was dieses Mädchen bereits in so jungen Jahren über sich ergehen lassen muss.

“Nutella” oder “Dienerin” – was sich dieses neunjährige Mädchen an rassistischen Beschimpfungen anhören muss, ist ungeheuerlich! Nasir geht auf die Ardmore Elementary School in Bellevue im US-Bundesstaat Washington. Sie ist eine von 40 schwarzen Schülern. Wie KIRO-7 berichtet, besteht der Großteil der Schüler aus Kindern asiatischer und hispanischer Herkunft.

Dass Nasir von ihren Mitschülern gemobbt wird, haben ihre Eltern, Chantey and Travis Andrews, vor Monaten der Schulbehörde gemeldet, doch passiert ist bisher nichts. Deshalb hat sich das Mädchen dazu entschlossen, dieses Video zu veröffentlichen, in dem sie von ihren Misshandlungen erzählt.

“Ich wurde ins Gesicht geschlagen und geschubst”, “sie haben mir meine Brotzeit weggenommen”, “einer der Büromitarbeiter hat mich mit Essen beworfen”, “ein Junge hat eine Waffe gezeichnet und ‘stirb, stirb, stirb’ dazugeschrieben” – schildert das Mädchen in dem Clip, der inzwischen fast vier Millionen Mal aufgerufen wurde.

“Ich möchte, dass Erwachsene und Kinder meine Geschichte hören”, so Nasir. “Mobbing ist echt.” Es ist wirklich traurig, dass sie erst dieses Video drehen musste, um die Menschen mit ihrer Story zu erreichen. Aber es ist verdammt mutig, dass sie es tat.

Sehen Sie auch: Antonio Rüdigers Appell gegen Rassismus