Macron ruft Europäer zu Zusammenhalt auf

PARIS (dpa-AFX) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat Europa angesichts des Kriegs in der Ukraine zum Zusammenhalt aufgerufen. "Man darf eine Spaltung Europas nicht zulassen", sagte Macron am Donnerstag in Paris. Weder dürfe Europa sich denen anschließen, die sich verstärkt in den Krieg einschalten wollten und dessen Ausweitung riskierten, noch könne man Ländern im Osten der EU eigenständige Aktionen zugestehen. "Die europäische Einigkeit ist der Schlüssel", sagte Macron. "Die Aufspaltung Europas ist eins der Kriegsziele von Russland. Deshalb ist es unsere Verantwortung, die Europäische Union und ihre Stärke in diesem Kontext zu wahren."

Frankreichs Staatschef verteidigte seine Bereitschaft, Kontakt zu Russlands Präsident Wladimir Putin zu halten. Man dürfe nicht nur mit denen reden, mit denen man einer Meinung sei. "Wer hat Lust, dass die Türkei das einzige einflussreiche Land und das einzige Nato-Mitglied ist, das weiterhin mit Russland redet?" Frankreich werde auf der Suche nach einer Friedenslösung weiter mit Russland reden, in Übereinstimmung mit dem Kurs der Nato-Verbündeten.