Das macht Sanches plötzlich in München

Renato Sanches ist zurück in München - um sich behandeln zu lassen

Renato Sanches ist zurück in München. Allerdings nicht, um ein überraschendes Comeback für den FC Bayern zu feiern, sondern sich in der Praxis von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln zu lassen.

"Er gehört ja letztendlich dem FC Bayern", sagte Trainer Jupp Heynckes am Freitag über den an Swansea City ausgeliehenen Mittelfeldspieler, der tags zuvor ein Foto von sich aus der zugeschneiten Münchner Innenstadt gepostet hatte.

Sanches leidet seit Anfang Januar an einer Oberschenkelverletzung. Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic vereinbarte deshalb mit Mannschaftsarzt Dr. Müller-Wohlfahrt einen Termin für den Portugiesen.


Der 20-Jährige spielt seit Sommer beim Premier-League-Klub Swansea, kommt dort aber nicht in die Spur. Er steht erst bei zwölf Premier-League-Einsätzen. 

Wie es nach der Saison mit ihm weitergeht, ist ungewiss. Sicher ist nur, dass er zunächst einmal nach München zurückkehren wird.

Bis dahin wird er laut Swansea-Trainer Carlos Carvahal aber "noch Einfluss nehmen" auf das Spiel der Waliser. Bei den Bayern hat Sanches noch einen Vertrag bis 2021.

DAZN zeigt die Premier League LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!