Machine Gun Kelly + Megan Fox: Bizarres Detail: "Wenn sie versucht, ihn auszuziehen, tut es weh"

·Lesedauer: 2 Min.

Machine Gun Kelly hat Megan Fox die Frage aller Fragen gestellt und sie hat Ja gesagt. Ihre Verlobung besiegeln die beiden mit einem Ring, der auf den ersten Blick außergewöhnlich schön ist. Jetzt hat der Musiker allerdings ein etwas verstörendes Detail über den Klunker offenbart.

Machine Gun Kelly und Megan Fox
Machine Gun Kelly und Megan Fox
© Jerritt Clark

Etwas Besonderes für eine besondere Frau – Machine Gun Kelly, 31, hat keine Kosten und Mühen gescheut und den Verlobungsring für Megan Fox, 35, selbst kreiert. Gemeinsam mit Schmuckdesigner Stephen Webster hat der Musiker ein Stück entworfen, das nicht ausgefallener sein könnte.

Megan Fox + Machine Gun Kelly: Ein Ring aus zwei Ringen

Zwar sieht das Schmuckstück, das die Schauspielerin nun am Finger trägt, auf den ersten Blick aus wie ein Ring, eigentlich handelt es sich dabei aber um zwei Stücke. "Ich weiß, dass es Tradition ist, einen Ring zu haben, aber ich habe ihn mit Stephen Webster so entworfen, dass es zwei sind", erklärt MGK kurz nach dem Antrag in seinen Instagram-Storys. Dafür hat er zwei Steine ausgewählt, die eine Bedeutung für das Paar haben: Der Smaragd ist der Geburtsstein der Schauspielerin, der Diamant ist der des Musikers. Beide Teile werden in der Mitte von einem Magneten zusammengehalten. So romantisch der Gedanke hinter dem Design, es gibt auch einen Haken – oder eher: ziemlich viele kleine.

Megan Fox soll leiden, legt sie den Ring ab

Im Gespräch mit "Vogue" erklärt MGK nun das bizarre Geheimnis des Rings, das sich erst offenbart, wenn Megan versucht, das Schmuckstück abzulegen. Denn der Ring ist aus Dornen. "Wenn sie also versucht, ihn auszuziehen, tut es weh", so der Musiker. Als Erklärung für seine skurrile Idee ergänzt er: "Liebe ist Schmerz!" Für das besondere Stück, das Megan hoffentlich nicht so schnell wieder ablegen wird, soll der Musiker laut dem britischen Magazin "Hello" umgerechnet zwischen 218.000 und 260.000 Euro bezahlt haben.

Verlobung mit Blutzeremonie

Dass Machine Gun Kelly und Megan Fox eine Hang zum Absurden haben, ist kein Geheimnis. Ihre Verlobung besiegelten sie mit einem bizarren Ritual, bei dem sie jeweils das Blut des anderen tranken.

Verwendete Quelle: instagram.com, hollywoodlife.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.