Macaulay Culkin berichtet live von den Oscars – ohne sie zu schauen

Eigentlich ist Macaulay Culkin als Schauspieler bekannt. Jetzt machte der 37-Jährige aber eher als Kommentator der Oscar-Verleihung in den sozialen Netzwerken von sich reden. Gesehen hat er die Preisverleihung aber nicht.

Macaulay Culkin unterhielt seine Follower während der Oscar-Verleihung auf Twitter. (Bild-Copright: Adriana M. Barraza / WENN)

Macaulay Culkin war im Gegensatz zu vielen seiner berühmten Schauspielkollegen nicht vor Ort, als am vergangenen Wochenende im Dolby Theatre von Los Angeles die begehrten Oscars verliehen wurden. Dennoch ist der ehemalige Kinderdarsteller nach dem Event in aller Munde. Der Grund: Er kommentierte die Preisverleihung auf Twitter – gesehen hat er sie nicht, wie er gleich im ersten Tweet ankündigte:


“Ich werde heute Abend live über die Oscars twittern, aber ich werde sie nicht ansehen.”

 

schrieb Macaulay Culkin auf Twitter und kommentierte das selbst mit: “Wha!?! Das ist verrückt!”

In den darauffolgenden Stunden begleitete der “Kevin allein zu Haus”-Star die Oscar-Veranstaltung mit ebenso lustigen wie bitterbösen Kommentaren. So zwitscherte er unter anderem:


“Ich weiß nicht. Ich würde sagen, das beste Kostüm war das von Black Panther, weil es kugelsicher ist.”

Darüber hinaus teilte er mit seinen Followern Bilder von den Dingen, die er tat, während er die Oscar-Verleihung nicht schaute. Unter anderem spielte er Gitarre und lackierte sich die Fingernägel – alles im eleganten Smoking.


Auch das war rund um die Oscars in den sozialen Netzwerken los.