Macaron, Cold-Stone, Bier: Das sind Hamburgs ungewöhnlichste Eis-Trends

Diese Abkühlungs-Tipps bringen Sie durch die warmen Sommertage.

Jetzt, wo sich die Sonne auch bei uns in Hamburg endlich mal blicken lässt, heißt es: Ran an die Kugel! Doch wie wäre es, das Eis neu zu entdecken? Von außergewöhnlichen Kreationen wie Macaron-Eis bis zu erfrischenden Cold-Wraps: Wir zeigen Ihnen, was die neusten Trends in Sachen Eis sind und welche Locations Sie unbedingt auf dem Schirm haben sollten – Newcomer inklusive!

Baiser-Trend als Eis

„Ohne süß wäre doch bitter“ – das ist das Motto von „Jö-Makrönchen“. Das passt doch perfekt zum Namen: Denn „Jö“ ist Schweizerdeutsch und heißt süß. Fans der bekannten Baisergebäcke aus Mandelmehl dürfen sich freuen.

Nach den Regeln alter Patisserie-Kunst fertigen hier zwei Schweizer und eine Hamburgerin Macaron-Eis vom Feinsten mit ständig neuen und wechselnden Sorten. Oft werden auch zwei verschiedene Eissorten mit passenden Baisers kombiniert! Im Moment stehen Himbeere-Vanille, Erdnuss-Karamell, Matcha-Kokos, Mohn-Cassis, Tonka-Hibiskus, Schoko-Brownie, Popcorn-Karamell, Passionsfrucht-Vanille, Dreierlei-Schoggi, Lavendel-Brombeere und Kaffee-Haselnuss zur Auswahl – und viele neue sind in Planung.

Friedensallee 6, Ottensen. Di bis Fr von 11-18.30 Uhr, Sa bis 17 Uhr, So und Mo geschlossen. joe-makroenchen.de

Gin-Tonic zum Schlecken

Dass man alles, was man trinkt, an den Stiel bringen kann, zeigt „puro ice pops“! Neben Eis aus gesunden, veganen Smoothies mit süßen Erdbeeren, Maracuja, Avocado-Limette oder sogar Matcha-Kokos, ist auch „Eis am Stiel für Erwachsene“ angesagt – Longdrink-Klassiker wie Gin Tonic gibt es hier zum Schlecken! Weitere Varianten sind noch in der...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo