M3 Metals: M3 Metals beginnt mit der Arbeit an seinem Goldprojekt Mohave Mine

DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Research Update
10.02.2020 / 09:42
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

10. Februar 2020
 

M3 Metals beginnt mit der Arbeit an seinem Goldprojekt Mohave Mine


M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M3 Metals" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen Crews für ein vorläufiges Arbeitsprogramm für das Mohave Mine Gold Project (das "Projekt") mobilisiert hat. Ziel des Programms ist die Bestätigung der historischen geologischen Kartierung und Probenahme sowie die Priorisierung der Bohrziele für das geplante Bohrprogramm, das sich derzeit im Genehmigungsprozess befindet.

Das Programm konzentriert sich auf bisher nicht getestete Gebiete, in denen die strukturellen Gegebenheiten und das Ausmaß der Goldmineralisierung ermittelt werden, auf die sich der historische Bergbau zu Beginn des 20. Jahrhunderts konzentrierte. Über das Ausmaß des historischen Untertagebaus, insbesondere im Dixie-Gebiet, gibt es nur wenige Unterlagen. Die Kartierung durch den Vorbesitzer zeigt jedoch, dass sich der historische Abbau auf einzelne Adern konzentriert und nicht auf die breitere potenziell minderwertige Mineralisierung abzielt, die möglicherweise für die Auslaugung von Halden geeignet ist.

Die bekannte Goldmineralisierung auf dem Projekt scheint hauptsächlich zwischen felsischen tertiären Vulkanen zu liegen, die sich auf kristallinem vorkambrischem Untergrund befinden, wobei die Mineralisierung auf Strukturen mit rhyolitischen Flusskuppeln und veränderten Eindringdeichen in Beziehung zu stehen scheint. Das Projekt zeigt bemerkenswerte Ähnlichkeiten mit dem DeLamar-Projekt von Integra Resources Corp. sowohl in der Entwicklungsgeschichte als auch im Mineralisierungsstil. Integra Resources ist es gelungen, im Rahmen des DeLemar-Projekts neue Ressourcen zu definieren und zu erweitern, indem auf weniger hochgradiges Material in der Umgebung historischer hochgradiger unterirdischer Goldminen abgezielt wurde. Sowohl der Mohave als auch der DeLamar gelten als vulkanisch gehostete epithermische Systeme mit geringer Sulfidierung und weisen viele ähnliche Mineralisierungsstile auf, die eng mit der Lage der Rhyolithkuppeln und -flüsse zusammenhängen.

Das Unternehmen entwickelt weiterhin geologische Modelle für das Projekt und ist bestrebt, anomale Goldwerte in zahlreichen Gebieten zu bestätigen, die nicht durch Bohrungen getestet wurden. Die meisten dieser ungeprüften Zonen konzentrieren sich auf veränderte und verkieselte Bereiche. Das geologische Umfeld des Projekts ist sehr vielversprechend und es gibt Hinweise darauf, dass das Goldsystem, das für die historisch abgebauten Adern verantwortlich ist, in großem Umfang auftritt und möglicherweise eine Lagerstätte im Tonnage-Stil beherbergen könnte, die sich für Haufenlaugungstechniken eignet.

Mohave Mine Goldprojekt

Das Unternehmen hat sich eine Option zum Erwerb der Abbaurechte an allen historischen Minen gesichert, die innerhalb des Projekts liegen, und ist der Ansicht, dass sie mit einem liegenschaftsweiten Goldsystem in Zusammenhang stehen könnten. M3 Metals hat das Recht zum 100%igen Erwerb des Eigentums und der Beteiligung am Goldprojekt Mohave Mine, das insgesamt 160 Gangfelder und Claims für Mühlenstandorte umfasst.

Weitere Informationen finden Sie auf der Mohave-Projektseite unter www.m3metalscorp.com.

Haftungsausschluss

Adrian Smith, P.Geo., fungiert gemäß National Instrument 43-101 als eine qualifizierte Person für das oben genannte Projekt. Die QP ist als zugelassener Professional Geoscientist (P.Geo.). ein vollberechtigtes Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of British Columbia (APEGBC). Herr Smith hat die oben angegebenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.

Über M3 Metals Corp.

M3 Metals Corp. ist eine kanadische börsennotierte Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279

M3 METALS CORP.
Adrian Smith
President

Suite 2310 - 1177 West Hastings St
Vancouver, BC Canada V6E 2K3
Tel.: (604) 669-2279
Fax: (604) 602-1606
info@m3metalscorp.com
www.m3metalscorp.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



10.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this