Reality-TV ist total feministisch – lass es mich erklären

Reality-TV ist ein Genre, in dem sich Frauen häufig gegenseitig anschreien (siehe: The Real Housewives), um die Gunst eines mittelmäßig aufregenden Mannes buhlen (siehe: The Bachelor, Love Island), sich gegenseitig die Männer ausspannen (siehe: The Ultimatum) oder verzweifelt darum kämpfen, einen Kerl zum Heiraten zu finden (siehe: Love Is Blind). Gleichzeitig ist Reality-TV aber eines der feministischsten Formate, die das Fernsehen heutzutage zu bieten hat. Bevor du mir widersprichst, lass es m

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.