Das müssen Sie zum NFL-Start wissen

Tom Brady (r.) und seine New England Patriots gehen als Favorit in die NFL-Saison

Endlich wieder NFL! Mit dem Auftaktmatch am 8. September um 2.30 Uhr deutscher Zeit zwischen Super Bowl Champion New England Patriots und den Kansas City Chiefs startet die beste Football-Liga der Welt in ihre neue Saison.

Das Auftaktmatch ist direkt ein Kracker. Die Patriots und Chiefs waren in der vergangenen Saison die beiden besten Mannschaften in der AFC.

SPORT1 nennt die wichtigsten Fakten zur NFL.

Spielplan bis zum Superbowl LII

Am Wochenende des ersten Spieltags geht es nach dem Eröffnungsspiel direkt interessant weiter. Die Seattle Seahawks treten am Sonntagabend gegen die Green Bay Packers in einem weiteren Topspiel an.

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Im späten Sonntags-Spiel greift dann zum ersten Mal ein Deutscher in die neue Saison ein. Die Dallas Cowboys spielen gegen Superstar Odell Beckham Jr. und die New York Giants. Montagnacht spielen die Denver Broncos gegen Los Angeles Chargers - mit dem Deutschen Kasim Edebali.

Die Saison 2017, in der auch vier Spiele in London und eins in Mexiko stattfinden, endet am 31. Dezember 2017. Der Superbowl LII findet am 4. Februar 2018 im U.S. Bank Stadium in Minneapolis, Minnesota statt. (SERVICE: Der komplette Spielplan der NFL 2017)

Die Deutschen

Drei Deutsche waren mit ihren Teams in die Preseason gegangen. Zum Saisonstart steht nur noch Linebacker Kasim Edebali bei den Denver Broncos im finalen Kader.

Wide Receiver Moritz Böhringer wurde wie schon im vergangenen Jahr beim finalen Roster Cut aus dem Team der Minnesota Vikings gestrichen.


Outside Linebacker Mark Nzeocha wurde ebenfalls kurz vor Saisonbeginn bei den Dallas Cowboys entlassen. Sein jüngerer Bruder Eric trainierte in diesem Sommer durch ein spezielles Programm bei den Tampa Bay Buccaneers, hat dadurch aber keine Chance auf einen Kaderplatz.

Die Favoriten

Nach der Verletzung von New Englands Julian Edelman wackelt der Thron der Patriots. Doch der Super Bowl-Gewinn geht nur über Superstar Tom Brady und den Champion.


Mit dem letztjährigen Super-Bowl-Verlierer Atlanta Falcons wird ebenso zu rechnen sein wie mit den verstärkten Seahawks, Green Bay Packers und Pittsburgh Steelers, bei denen Martavis Bryant nach seiner Drogen-Sperre wieder an Bord ist.

Was gibt es Neues?

Die Chargers sind nach Los Angeles umgezogen und spielen nun folgerichtig als Los Angeles Chargers. "Beast Mode" Marshawn Lynch ist zurück, nach einem Jahr Rente läuft er nun für die Oakland Raiders auf. 

Auch an den Regeln der NFL hat sich einiges verändert: Absichtliche und unsportliche Fouls werden stärker geahndet, Hits gegen die Kopf führen jetzt sogar zum Ausschluss. Bei Field Goals darf von der Defense künftig nicht mehr über die Offensive Line gesprungen werden. Die Touchback-Regel besteht weiterhin und bei strittigen Entscheidungen gibt es einen neuen zentralen Videobeweis.

Dazu wurde die Overtime von 15 auf zehn Minuten verkürzt und Spieler dürfen wieder ausgelassener Jubeln. Außerdem gibt es ab der Saison 2017 ein medizinisches Zelt an der Seitenlinie, um Spieler nach Verletzungen schneller und besser untersuchen zu können.

Wie wird über die NFL berichtet?

SPORT1 berichtet online auf sport1.de und in den SPORT1-Apps ausführlich über die NFL und begleitet die Spiele am Sonntag in einem Highlight-LIVETICKER.

Die Spiele der besten Football-Liga der Welt zeigt DAZN im Livestream (DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!), im TV übertragen ProSieben MAXX und ProSieben.