Münchner Polizei staunt, als eine Frau mit Sackkarre vor ihr steht

Nadine Miller
Münchner Polizei staunt, als eine Frau mit Sackkarre vor ihr steht
  • Einem Münzsammler aus Hamburg ist eine wertvolle Münzsammlung abhanden gekommen
  • Eine Zugbegleiterin fand die Ware im Wert von 30.000 Euro – und reagierte überraschend

Ein Münzsammler aus Hamburg hatte sprichwörtlich Glück im Unglück. Er war auf dem Weg zur Münchner Münzmesse, als seine Sammlung im Wert von 30.000 Euro ohne ihn weiterfuhr.

Mehr zum Thema:  Polizei in Rimini fischt Koffer mit Frauenleiche aus dem Wasser

Mann steigt ohne seine wertvolle Fracht aus

Wie der “Express” berichtet, war der Mann nämlich zwischenzeitlich aus dem Zug ausgestiegen – sein wertvolles Gepäck fuhr ohne ihn weiter bis zur Endhaltestelle nach München. Warum der Mann früher ausstieg, kann die Polizei nicht sagen.

In München wurde eine Zugbegleiterin auf die ungewöhnliche Fracht aufmerksam: In einer Sackkarre befanden sich zwei Taschen voller Münzen.

Ehrlicherweise gab sie den Fund mit Sackkarre in München ab. Die Polizei am Hauptbahnhof gab zu, dass es nicht oft vorkomme, dass jemand Fundsachen mit einer Sackkarre vorbeibringe.

Der Hamburger konnte seine Münzen samt Sackkarre sogar noch rechtzeitig für die Messe im Fundbüro abholen.

Mehr zum Thema: Forscher legen antikes Grab frei - und werden bei dem Fund emotional

Weiterlesen auf HuffPost