Münchener Solarauto-Firma Sono schnellt in US-IPO 155% nach oben

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Sono Group NV, das Mutterunternehmen des Münchener Solarauto-Herstellers Sono Motors GmbH hat einen fulminanten Börsenstart an der US-Technologiebörse Nasdaq hingelegt. Die Papiere gingen an ihrem ersten Handelstag mit 38,20 Dollar aus dem Handel, ein Anstieg von 155% gegenüber dem IPO-Preis von 15 Dollar.

Most Read from Bloomberg

Damit profitiert das fünf Jahre alte Startup vom US-Börsenhype um Elektroautos. Sonos Debüt kam kaum eine Woche nach dem Mega-IPO des von Amazon.com Inc. und Ford Motor Co. unterstützten Stromer-Startups Rivian Automotive Inc., das an den ersten fünf Handelstagen die Marktkapitalisierung der Volkswagen AG übertraf.

Sono entwickelt das Elektroauto Sion, welches mit in die gesamte Karosserie integrierten Solarzellen geladen wird und ab 2023 ausgeliefert werden soll. Beim Börsengang wurden 10 Millionen Aktien verkauft und damit brutto 150 Millionen Dollar (132 Millionen Euro) eingesammelt. Die Bewertung von Sono beträgt damit zum Schlusskurs von Mittwoch 2,64 Milliarden Dollar.

Mehr zum Thema: Der Börsengang von Rivian ist die ultimative Bestätigung für Tesla: Matthew Winkler

Überschrift des Artikels im Original:

Solar-Powered EV Maker Sono Group Doubles at Market Debut

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.