München rupft die Adler und marschiert ins Finale

Meister Red Bull München steht nach einer Demonstration der Stärke erneut im Playoff-Finale der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

Die Mannschaft von Trainer Don Jackson überrollte die Adler Mannheim am Freitag im fünften Halbfinalspiel mit 5:0 (3:0, 2:0, 0:0) und entschied die Serie mit 4:1 für sich. Der Finalgegner der Münchner wird im zweiten Halbfinale zwischen den Eisbären Berlin und den Nürnberg Ice Tigers ermittelt.

München furios im ersten Drittel

Mads Christensen (1.), Andreas Eder (13.) und Dominik Kahun (19.) brachten den Titelverteidiger vor 6.142 Zuschauern im ausverkauften Olympia-Eissportzentrum schon in den ersten 20 Minuten deutlich in Führung, in dieser Phase fanden die Adler überhaupt nicht ins Spiel. (SERVICE: Spielplan und Playoff-Stand der DEL-Playoffs)


Adler-Trainer Bill Stewart nahm schon nach 14 Minuten Goalie Dennis Endras vom Eis und brachte Ersatzmann Chet Pickard, doch die Maßnahme verpuffte.

Nürnberg oder Berlin: Wer wird Final-Gegner?

Im zweiten Drittel wirkten die Gäste dann zwar etwas präsenter, doch München zeigte sich effektiv vor dem Tor: Keith Aulie (25.) und Keith Aucoin (30.) erhöhten auf 5:0 und sorgten schon vor dem Schlussabschnitt für die Vorentscheidung.

Die DEL-Playoffs können Sie LIVE im TV auf SPORT1 verfolgen. Zudem überträgt SPORT1 die ersten vier Spiele der Finalserie LIVE.

Nun wartet der Meister auf den Gegner. In der anderen Halbfinal-Serie duellieren sich die Thomas Sabo Ice Tigers und die Eisbären Berlin um den Finaleinzug.