Müller und Podolski feiern Eishockey-Helden

Thomas Müller ist nicht der einzige, der sich über Olympia-Silber für die deutschen Eishockey-Helden freut

Trotz der Niederlage der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft im Finale des Olympischen Turniers gegen Russland werden die Helden für ihre Silbermedaille überschwänglich gefeiert.

Auch Persönlichkeiten aus der Sport-Welt melden sich bei Twitter zu Wort. Beispielsweise drücken die deutschen Fußballer Thomas Müller und Lukas Podolski ihren Stolz zum Ausdruck.

Die Reaktionen in den sozialen Medien:

Fußball-Nationalspieler Thomas Müller: "Ohhhhhhh noooooo 4:3! Liebe Eishockey-Nationalmannschaft, wir sind trotzdem sowas von stolz auf euch - ihr seid Helden! Feiert die Silbermedaille!"


Fußball-Spieler Lukas Podolski: "Schade Jungs, ihr hättet Gold verdient gehabt! Aber ihr habt viele neue Eishockey Fans dazugewonnen und ganz Deutschland hinter euch gebracht. Ihr habt unser Land und den Eishockey super präsentiert. Danke für diese geile Zeit!"


Tischtennis-Profi Timo Boll: "Puh. Bitter, schüttelt es ab und genießt die Medaille! Sieger der Herzen! Wir sind alle stolz auf euch!"


Golfprofi Martin Kaymer: "Silber GEWONNEN! Ihr könnt stolz auf euch sein, absolute Inspiration für Wille, Kampfgeist und Zusammenhalt! Danke!"



Ex-Skispringer Sven Hannawald: "Jeder hätte im Vorfeld Silber sofort genommen. Finalspiele sind immer etwas schwierig,wenn man nicht gewinnt. Ihr seid die geilsten"


NHL-Profi Tom Kühnhackl: "Jungs, ihr wart Weltklasse. Ihr könnt unglaublich Stolz auf euch sein"


NHL-Profi Korbinian Holzer: "Silber. So fucking schade, aber was für eine Leistung. So unglaublich stolz auf diese Jungs. We'll be back"


NHL-Team San Jose Sharks: "Was für ein Spiel, was für ein Lauf! Glückwunsch zu Silber an die früheren Sharks Marco Sturm, Marcel Goc und Christian Ehrhoff"