Mülheimer Tag: Ein Veedelsfest zum Anbeißen

Initiativen und Vereine des Stadtteils luden ein

Auf der Buchheimer Straße herrschte eine halbe Stunde lang Karnevalsstimmung. Als die Rheinmatrosen, das Tanzcorps der Großen Mülheimer KG, vom Wiener Platz zum Kohlplatz am Rheinufer zogen, wurde das Tanzmariechen an jeder Straßenkreuzung in die Höhe geworfen. Am Ziel feierten sie dann mit ihren Gästen. Diese Aktion gehörte zu den etwa 40 Veranstaltungen der fünften Auflage des Mülheimer Tags. Das Angebot reichte vom Karneval über Sport, Musik, Malerei bis hin zu Flohmärkten und Kochen.

"Der ganze Tag wird ehrenamtlich organisiert und von den Vereinen getragen,", erklärt Koordinator Manfred Steßgen. Zentraler Veranstaltungsort war der Wiener Platz. Von hier aus ging es beim Sponsorenlauf durch den Stadtgarten und zurück. Der MTV 1850 Köln war genauso mit einem Stand vertreten wie die Sportangeler und andere Vereine. Statt eines Sandkastens mit Strand-Flair gab es für die Kleinsten in diesem Jahr kleine Planschbecken, aus denen sie zehn Plastikenten fischen durften. "Wer das schafft, bekommt ein kleines Geschenk", erläutert Hans Stoll, Betreuer des Entenangelns.

Echte Fische konnten Kinder und Jugendliche bei den Mülheimer Sportanglern am Rheinufer fangen. "Wir erklären ihnen dann, um welche Arten es sich handelt und am Ende grillen wir gemeinsam den Fang", erzählt Vorstandsmitglied Jürgen Szesny. Er erwarte, dass vor allem Grundeln, Flussbarsche und Rotaugen anbeißen würden.

Kunst kam auch nicht zu kurz. Im Rahmen des Tags der offenen Ateliers öffneten ein neues Atelier in der Düsseldorfer Straße und die Galerie Kunstmeile Buchforst ihre Pforten, stellten Künstlerinnen wie Renate Paulsen oder Eva Rusch ihre Werke aus. Die "Musicbrig"-Musikschule lud ein, sich an Instrumenten auszuprobieren.

Der Kulturbunker in der Berliner Straße wartete gleich mit mehreren Angeboten auf. Zum Tag des offenen Denkmals gab es Führungen durch das Haus. Außerdem fanden dort ein Konzert und eine Mitmachküche statt....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta