Möglicher Real-Abschied von Gareth Bale? Berater Jonathan Barnett: "Es geht nicht um Geld"

Glaubt man Jonathan Barnett , Berater von Real Madrids Superstar Gareth Bale, geht es dem Waliser nicht um das Geld, sondern um mehr Spielzeit.

Der Verbleib von Superstar Gareth Bale bei Champions-League-Sieger Real Madrid ist nach wie vor fraglich. Der Berater des Walisers stellte das noch einmal klar. "(...) Es geht nicht um Geld", sagte Jonathan Barnett gegenüber Sky Sports. "Er will ein besseres Jahr als das letzte. Er will mehr spielen – das hat Vorrang für ihn."

Seit seinem Wechsel zu den Königlichen im Jahr 2013 hatte der Waliser immer wieder mit Blessuren zu kämpfen und absolvierte keine Saison ohne eine Verletzungspause. Auch deshalb hatte Bale in der Schlussphase der vergangenen Spielzeit keinen Stammplatz - ein Umstand, der sich unter Zidane-Nachfolger Julen Lopetegui nach Möglichkeit also ändern soll.

Gareth Bale steht bei Real Madrid bis 2022 unter Vertrag

Bales Berater ist jedenfalls davon überzeugt, dass der Ex-Tottenham-Star in Top-Form für die Königlichen einen großen Wert hat. "Ich denke, er ist einer der besten drei oder vier Spieler der Welt", lobte Barnett.

In dieser Spielzeit absolvierte der 28-Jährige insgesamt 39 Partien, in denen er 21-mal netzte und sieben Treffer vorbereitete.

Mit den Königlichen gewann Bale unter anderem viermal die Champions League sowie einmal die spanische Meisterschaft und den spanischen Pokal. Sein Vertrag läuft noch bis 2022.

Mehr zu Gareth Bale und Real Madrid: