Möglicher Hyundai i20 N per Video angeteasert

de.info@motor1.com (Adrian Padeanu)
Hyundai i20 N Line or i20 N teaser photo

Oder handelt es sich nur um das i20 N Line Ausstattungspaket?

Hyundai hat die neue Generation des i20 vor gut drei Wochen enthüllt und wollte sie eigentlich diese Woche auf dem Genfer Autosalon neben dem interessanten Prophecy Concept ins Rampenlicht stellen. Bekanntermaßen wurde die Messe aufgrund des Coronavirus abgesagt, weshalb wir uns noch ein wenig gedulden müssen, bis wir den frischen Kleinwagen live zu Gesicht bekommen. Allerdings hält das den koreanischen Hersteller ganz offensichtlich nicht davon ab, ordentlich Gas zu geben, denn schon jetzt scheint eine Sportversion des i20 in den Startlöchern zu stehen. 

Ein kurzes Video, dass Hyundai Österreich und andere regionale Kanäle des Herstellers auf YouTube veröffentlicht haben, zeigt Designdetails des neuen i20. Das alleine ist nicht besonders spektakulär, schließlich haben wir das Auto ja bereits komplett gesehen. Allerdings wird es am Ende des Videos spannend: Ein abgedunkeltes Seitenprofil des Kleinwagens deutet auf etwas sehr Interessantes hin. 

Hyundai i20 N Line or i20 N teaser photo
2020 Hyundai i20

Dieser i20 scheint größere und sportlichere Räder zu haben. Außerdem erkennt man einen roten Streifen am Seitenschweller, der vermuten lässt, dass es sich hier entweder um die dynamische Ausstattungslinie N Line oder um das richtige Sportmodell i20 N handelt. Die stärker konturierte Motorhaube mit einer Art Powerdome sowie der relativ gewaltige Dachflügel lassen uns vermuten, dass es sich eher um Letzteres handelt. 

Mehr zum neuen i20

Es würde Sinn machen, erst das N Line-Modell auf den Markt zu bringen, aber irgendwie glauben wir, dass hier Hyundais neuester Hot Hatch steht, der es künftig mit Ford Fiesta ST, VW Polo GTI und Konsorten aufnehmen soll. 

Die aktuell stärkste i20-Version hat einen 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbo mit 120 PS unter der Haube, aber der i20 N dürfte einen Zylinder dazugewinnen und letztlich irgendwo nahe der 200-PS-Marke landen. Eine Option wäre der 204 PS starke 1,6-Liter-Turbo aus dem Kia Ceed GT. Sollten die Ingenieure beim Fahrwerkssetup und den den übrigen Upgrades ein ähnlich gutes Händchen beweisen wie beim großen Bruder i30 N, dürfen wir uns wahrlich auf ein neues Kompaktsportler-Highlight freuen. 

Der i20 N sollte noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Auch vom Kona sowie der nächsten Generation des Tucson sind heißere N-Varianten geplant.


Source: Hyundai