Mädchen oder Junge? Das wünscht sich Michael Bublé

·Lesedauer: 1 Min.
Michael Bublé, Luisana Lopilato credit:Bang Showbiz
Michael Bublé, Luisana Lopilato credit:Bang Showbiz

Michael Bublé verrät Details zu seinem neuen Familiennachwuchs.

Der Jazz-Sänger und seine Frau Luisana Lopilato haben bereits die Kinder Noah (8), Elias (6) und Vida (3). Vor zwei Monaten enthüllten sie die süße Nachricht, dass ihre Familie um ein weiteres Mitglied wächst. Doch wünschen sich die stolzen Eltern einen weiteren Jungen oder doch lieber ein Mädchen? Im Interview mit dem ‚OK!‘-Magazin plaudert der Musiker aus: „Wir sind so aufgeregt – überwältigt, aber aufgeregt. Mir ist es egal, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist. Für mich ist es dasselbe. Ich liebe es, Jungs zu haben und zu ringen. Und ich liebe es, ‚Matilda‘ zum 50 Millionsten Mal zu sehen.“

Hauptsache gesund soll ihr Baby also sein. Das prominente Paar erlebte 2016 einen wahren Albtraum, als ihr ältester Sohn Noah an Krebs erkrankte. Michael Bublé entschloss sich daraufhin, sich aus dem Rampenlicht zurückzuziehen, um sich ganz auf seine Familie zu konzentrieren. Inzwischen ist der tapfere Junge glücklicherweise vollständig genesen.

Rückblickend gesteht der ‚Home‘-Interpret, dass er diese schwere Zeit möglicherweise ohne seine Frau nicht durchgestanden hätte. „Sie hat uns während diesen wirklich schlimmen, unvorstellbaren Dingen aufgemuntert und das ist unglaublich. Sie hat definitiv das Schlimmste in mir gesehen – und sie hat mich immer noch geliebt“, zieht er den Hut vor seiner besseren Hälfte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.