Lyon-Kapitän Nabil Fekir äußert sich zu Transfergerüchten: "Aktuell gibt es nichts Neues"

1 / 2

Lyon-Kapitän Nabil Fekir äußert sich zu Transfergerüchten: "Aktuell gibt es nichts Neues"

Beim FC Liverpool steht Lyon-Kapitän Nabil Fekir wohl ganz oben auf der Wunschliste. Fekirs Fokus liegt derzeit jedoch bei dem Ligue-1-Klub.

Offensivspieler Nabil Fekir fokussiert sich derzeit nur auf die verbleibenden Aufgaben mit seinem Klub Olympique Lyon in der Ligue 1 und dementiert daher einen bereits feststehenden Wechsel in die Premier League zum FC Liverpool.

"Aktuell gibt es nichts Neues. Es sind noch zwei Spiele und dann sehen wir weiter. Ich fühle mich sehr wohl in Lyon", sagte der 24-Jährige im Gespräch mit L'Equipe.

Berichten zufolge soll Jürgen Klopps FC Liverpool bereit sein, 70 Millionen Euro für einen Transfer Fekirs auf den Tisch zu legen.

Fekir über Vereinbarung: "Der Präsident vertraut mir"

Mit Lyon-Präsident Jean-Michel Aulas hat Fekir eine Vereinbarung hinsichtlich eines Transfers beschlossen. "Der Präsident vertraut mir. Er hat mir und auch allen anderen zuvor gesagt, dass ich die Möglichkeit habe, mit ihm zu sprechen, wenn ich den Klub verlassen will", sagte der Lyon-Kapitän.

Vor der laufenden Saison musste OL bereits die Abgänge von Alexandre Lacazette und Corentin Tolisso verkraften. Im Jahr zuvor ging Samuel Umtiti nach Barcelona.

Fekir über seine Zukunft: "Lasse das Schicksal entscheiden"

Wie es für ihn weitergeht, kann der 24-Jährige noch nicht vorhersagen: "Niemand unterschreibt einen Vertrag auf Lebenszeit bei einem Klub, weil das nicht funktioniert. Aber ich habe auch keinen Freifahrtschein, um zu wechseln. Ich lasse das Schicksal entscheiden."

Fekirs Vertrag bei Olympique Lyon läuft noch bis 2020. In der Saison 2017/18 traf der Linksfuß in 38 Pflichtspielen 22-mal.