LYMA: Was steckt hinter der umstrittenen Supermodel-Pille?

Ein neues Wundermittel soll den Markt der Nahrungsergänzungsmittel revolutionieren: Der britische Fitness-Guru Russell Bateman hat in den vergangenen zwei Jahren eine Pille namens „LYMA“ entwickelt, die jetzt schon als neuer „Topmodel-Liebling“ gehandelt wird.


Promis wie Schauspielerin Chloë Grace Moretz und das „Victoria’s Secret“-Model Roosmarijn de Kok sind bereits bekennende Fans der bronzefarbenen Pille. Bei regelmäßiger Verwendung soll sie laut Website den Energiehaushalt erhöhen, die geistige Klarheit fördern, das Hautbild verbessern und die Haarstruktur stärken. Zutaten wie die Schlafbeere sollen außerdem den Hormonhaushalt regulieren und gegen Schlafstörungen sowie Angstzustände helfen und Herzkreislauferkrankungen vorbeugen.

So viele Versprechen in einer Pille. Folgende Inhaltsstoffe befinden sich in der „Super-Pille“ von Bateman:

HydroCurc – Das Extrakt enthält Circumin, das im Ingwergewächs Kurkuma vorkommt, und kann helfen, die antioxidativen Enzyme zu erhöhen und soll entzündungshemmend wirken.

KSM-66 Ashwagandha – „Ashwagandha“ oder auch „Schlafbeere“ genannt. Es soll helfen, den Cortisol-Hormonspiegel zu reduzieren, da Cortisol mit Gewichtszunahme in Verbindung stehen soll.

Wellmune – Das Mittel enthält Beta-Glucane und soll helfen, sich geistig weniger benommen zu fühlen.

Cynatine HNS – Keratin soll den Haarausfall verringern, die Nagelstruktur verbessern und die Haut verjüngen.

Lycored – Der Farbstoff Lycopin soll den Cholesterinspiegel senken.

Cognazin – Ein Mittel, das die kognitiven Funktionen verbessern soll.

K2 Vital – Das Vitamin kann das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall um 50 Prozent mindern.

Vitamin D3 – Es ist klinisch bewiesen, dass dieses Vitamin Osteoporose um 37 Prozent vorbeugen kann.

LYMA soll eine Pille sein, die Wunder wirkt. Gibt es so etwas wirklich? (Bild: Getty Images)

„Möchten Sie Ihre Schönheit optimieren? Von der Wissenschaft angetrieben, sind wir stark, sauber und effektiv. Die LYMA-Formel ergänzt den Körper mit dem weltweit am besten bioverfügbaren Keratin, um geschädigtes Haar, Haut und Nägel zu schützen und zu reparieren. Verschönern Sie sich von innen. Melden Sie sich für Ihre tägliche Dosis an.“

Nur vier Pillen am Tag sollen wahre Wunder vollbringen. In wenigen Tagen soll es frei verkäuflich sein. Kann das Mittel wirklich halten, was es verspricht?

In Fachzeitschriften wie dem „Journal of Applied Research“ wurden bisher nur Studien veröffentlicht, die von den individuellen Inhaltsstoffen berichten, allerdings nie von ihrer kombinierten Wirkung. „Aufgrund der Tatsache, dass wir patentierte Inhaltsstoffe in den gleichen Dosierungen wie in früheren veröffentlichten klinischen Studien verwenden, sind wir in der Lage, diese Ergebnisse zu nutzen“, erklärte Bateman in einer Pressemitteilung zu den Inhaltsstoffen von LYMA. Das Unternehmen wolle bald weitere Studienergebnisse zur neuen Pille veröffentlichen.

In der Mitteilung von Bateman heißt es zudem, dass es 90 Tage brauche, bis die Pille ihre erste Wirkung zeige. Keith West, Doktor der Ernährungswissenschaften und Professor am „Center for Human Nutrition“ der Johns-Hopkins-Bloomberg School of Public Health im US-Bundestaat Maryland, hält derweil nicht viel von der Super-Pille. Er verriet im Interview mit dem US-Magazin „Cosmopolitan“, dass er noch keine LYMA-Pille untersuchen konnte, aber glaube, dass es nicht genug statistische Informationen gäbe, um die Verbesserung der Gesundheit nachzuweisen, die vom Unternehmen behauptet wird. Dabei verwies der Wissenschaftler auf die klinischen Studien des Unternehmens, die weniger als 100 Probanden umfassen.

Eine gesunde Ernährung mit Früchten, Gemüse, Nüssen, etwas Geflügel und Fisch sowie wenig Zucker sollte die Gesundheit auch ohne Ergänzungsmittel verbessern, lautet Wests Expertenmeinung gegenüber dem US-Magazin. Er glaube, dass man mit genügend Schlaf, wenig Stress und regelmäßigen Sporteinheiten ein gutes Leben führen könne – und so die etwa 200 US-Dollar, die das Unternehmen monatlich für seine Wunder-Pille verlangt, besser anlegen könne.

Viele große deutsche Gesundheits- und Ernährungsorganisationen wollten auf Anfrage keine Bewertung zu LYMA abgeben. Auch, weil in der Regel kein Wirksamkeitstest solcher Mittel durchgeführt wird. Der Tenor lautet aber generell ähnlich wie die Meinung von West: Eine gesunde Ernährung reicht in der Regel aus, um den Nährstoffbedarf zu decken. Nur in Ausnahmefällen können Nahrungsergänzungsmittel zum Ausgleich eines Mangels sinnvoll sein.