Luxuriös durchs Gelände: Rolls Royce präsentiert neuen SUV (Video)

Vor rund drei Jahren war das Konzept vorgestellt worden, jetzt ist es so weit: Der britische Automobilhersteller Rolls-Royce hat seinen ersten Geländewagen vorgestellt. Eine Neuheit in der Welt der Luxuswagenhersteller.

Der Cullinan ist nicht nur der erste Luxus-SUV von Rolls-Royce. Das 2.660 Kilogramm schwere Fahrzeug ist auch das erste Modell der Marke mit serienmäßiger Heckklappe. Ist diese hochgeklappt, lassen sich zwei Sitze und ein Tisch ausfahren - damit der Komfort auch während der kleinen Auszeit vom Fahren nicht fehlt.

Rolly Royce hat das Auto in drei Teile aufgeteilt: Kofferraum, Kabine und Motorraum. Zwischen Gepäckabteil und Fahrgastzelle sorgt das gläserne "Privacy Cover" für Ruhe.

"Wir haben uns einen authentischen, dreiteiligen Geländewagen mit anspruchsvollem Design und absoluter Leistungsfähigkeit ausgedacht, der den Ansprüchen nach Abenteuer unserer Kunden gerecht wird", sagt Giles Taylor, Designdirektor von Rolls-Royce.

Der schlanke und leise Geländewagen hat einen V12-Twinturbo, mit 6,75 Liter Hubraum, der 571 PS Leistung und 850 Nm maximales Drehmoment. Der Cullinan kann Geschwindigkeiten von 250 km/h erreichen - obwohl keine Informationen darüber veröffentlicht wurden, wie viele Sekunden der Cullinan von 0 auf 100 km/h braucht.

Wie bei einem Rolls-Royce Kauf üblich, bietet der Cullinan auch eine Reihe von maßgeschneiderten Optionen, die dem Geschmack des Besitzers entsprechen.

"Luxus ist kein urbanes Konzept mehr. Es geht immer mehr darum, die Welt zu umarmen und zu erleben", sagt Torsten Müller-Ötvös, Geschäftsführer von Rolls-Royce.

Der Cullinan ist nach dem größten jemals gefundenen Rohdiamanten benannt.

Experten schätzen, dass der Luxus-SUV ab 350.000 Euro zu haben ist.