Luxemburg übertrifft bisher Gas-Einsparziel

LUXEMBURG (dpa-AFX) -Luxemburg hat seit August das EU-Ziel eines um mindestens 15 Prozent verringerten Gasverbrauchs nach eigenen Angaben deutlich übertroffen. Im Oktober lag der Gasverbrauch um 36 Prozent unterhalb des durchschnittlichen Verbrauchs zwischen 2017 und 2022, wie Energieminister Claude Turmes am Dienstag mitteilte. Im September hatte die Einsparung bei 26 und im August bei 37 Prozent gelegen.

Turmes mahnte jedoch zur Vorsicht: "Falls die Temperatur nach dem relativ warmen Oktober sinkt, könnte dies zu einem erheblichen Anstieg des Gasverbrauchs für die Heizung führen." Er rufe deshalb nach wie vor zum Energiesparen auf.

Die EU-Staaten hatten sich im Sommer darauf geeinigt, zunächst freiwillig Maßnahmen zur Senkung des Gasverbrauchs um 15 Prozent zu ergreifen. Falls dieser Wert nicht erreicht wird, könnte die Einsparung verpflichtend werden.

32 luxemburgische Kommunen - ein Drittel aller Gemeinden des Landes - haben sich laut Turmes jüngst verpflichtet, die Straßenbeleuchtung nachts zu bestimmten Zeiten zu reduzieren. Darüber hinaus sparen Kommunen Energie, indem sie Temperaturen in Gebäuden und Schwimmbädern senken.