Lutscher-Werbung am Times Square sorgt für Wirbel

Ein Lutscher, der das Hungergefühl ausbremst und beim Abnehmen hilft – damit wirbt ein Unternehmen am Times Square. (Symbolbild: Getty Images)

Ein Lutscher soll Hungergefühle mindern und auch noch beim Abnehmen helfen. Die Werbung für das Produkt am Times Square empört derzeit die Menschen in New York – Kommentare in den sozialen Medien ließen nicht lange auf sich warten.

Aktuell wirbt das Unternehmen Flat Tummy Co prominent am Times Square in New York für einen ganz besonderen Lolly: Er hat nur 35 Kalorien und soll zudem das Hungergefühl mindern. Auf dem überdimensionalen Banner ist eine junge Frau zu sehen, die zwei der Lutscher in der Hand hält. Dazu steht geschrieben: „Hast du Verlangen? Mädel, dann antworte ihnen, lutsch es.“ („suck it“ deutsch auch „Leck mich doch“)

Moderatorin Jameela Jamil postete ein Foto von dem Plakat auf Twitter und machte ihrer Empörung Luft.


„SOGAR DER TIMES SQUARE SAGT FRAUEN NUN, DASS SIE WENIGER ESSEN SOLLEN? Sind wir jetzt wirklich verrückt geworden? Warum kommen keine Jungs in der Werbung vor? Warum ist sie verdammt noch mal PINK? Weil Männer so aussehen können, wie sie wollen? Weil ihre Ziele sind, erfolgreich zu sein. Und unsere Ziele nur sind, kleiner zu sein? Fi**t euch @FlatTummyCo“

Und auch andere Nutzer machten gegen die Werbung mobil:


„Hey Twitter, lasst uns @FlatTummyCo ein schlechtes Gewissen machen, bis sie ihr Werbeplakat für appetithemmende Lollis am Times Square runternehmen. Alles Liebe, ein ehemals magersüchtiger Teenager“

Eine Frau, die als Teenager an Magersucht litt, sah das Plakat und beschloss, etwas dagegen zu unternehmen. Sie wandte sich an die Medien und erklärte in einem Interview: „Was mich an diesem Plakat geärgert hat, ist zu wissen, wie gut es bei mir funktioniert hätte, als ich 16 Jahre alt war“, erklärte sie gegenüber dem Onlinemagazin „APlus“. „Nach jahrelanger Therapie habe ich nun mit 28 andere Ressourcen und kann diese Werbung ignorieren, aber wir können nicht von jungen Mädchen erwarten, dass sie es ‚besser wissen’, wenn ein Plakat ihnen sagt, dass es sicher und außerdem cool ist, Appetithemmer zu benutzen.“

Und tatsächlich birgt eine derartige Werbung eine große Gefahr für Kinder und Jugendliche, ein gestörtes Körperverständnis zu entwickeln. Denn gerade Lutscher sind Produkte, die bereits im Leben sehr kleiner Kinder eine große Rolle spielen. Die Folgen können gravierend sein. So wären sogenannte Body-Image-Störungen, also Störungen der eigenen Körperwahrnehmung, schon bei Kindern ab fünf Jahren festgestellt worden, wie die „CNN“ berichtete.

Der Lollipop soll nicht nur den Hunger stoppen, sondern aufgrund des Wirkstoffs Senna, der ein natürliches Abführmittel ist, zudem beim Abnehmen helfen. Er enthält aber auch Zucker, weshalb er sich als kalorienarmer Ersatz gegen Heißhungerattacken auf Süßes eignen soll – so die Versprechen der Firma.


„Oh, haben wir schon erwähnt, dass es auf alle unsere Lollipop-Pakete auch 20% Rabatt gibt?! Ja, jetzt weißt du es. Gern geschehen.“

Das Unternehmen Flat Tummy Co, das neben den Lollipops auch Shakes und Tee mit angeblich appetitzügelnden Wirkstoffen anbietet, hat bereits prominente Unterstützer. So postete beispielsweise Reality-Star Kim Kardashian ein Foto mit dem Lutscher, löschte aber nach ersten kritischen Kommentaren den betreffenden Hinweis auf das Unternehmen wieder.


Wer wirklich an Heißhungerattacken leidet und dagegen etwa tun möchte, sollte in solchen Fällen zu einem gesunden Ersatz für ungesunde Süßigkeiten greifen, meint die Ernährungsexpertin und Autorin Keri Gans gegenüber Yahoo. Gans beschäftigt sich seit Jahren mit der Frage, wie man gesund abnehmen kann ohne Nebenwirkungen, Folgeschäden und JoJo-Effekt. „Ich würde ein Stück dunkle Schokolade statt einem dieser Lutscher empfehlen, denn die hat auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit.“