Lutherkirche: Bildhauer Ulrich Rückriem im Gespräch

Lutherkirche: Bildhauer Ulrich Rückriem im Gespräch

. Pfarrer Hans Mörtter hat sich zum 27. Kölner Talkgottesdienst am Sonntag, 17. September, um 11.15 Uhr, Ulrich Rückriem in die Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4 eingeladen. Der zeitgenössische Bildhauer wurde 1938 in Düsseldorf geboren und machte eine Lehre zum Steinmetz, bevor er mit der Bildhauerei begann. Rückriem hatte Professuren an verschiedenen Hochschulen inne. Der Künstler ist für die Steinquader bekannt, die er unter anderem im Steinbruch von Anröchte in Westfalen ausgewählt und bearbeitet hat. Er hat sich an den Eigenschaften des Ausgangsmaterials orientiert und mit Techniken wie Sägen, Schleifen, Polieren und Zusammensetzen neue Formen geschaffen. Einige davon sind geometrische Blöcke.

An den Skulpturen kann man die Bearbeitungsspuren und den Arbeitsprozess ablesen. Aber sie zeigen auch die Spuren des Wetters, da Ulrich Rückriems Werke oft draußen stehen. Der 79 Jahre alte Künstler konzentriert sich inzwischen auf Zeichnungen, die oft auch aus geometrischen Figuren bestehen. (jju)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta