Lufthansa fliegt frische Lebensmittel nach Großbritannien

William Wilkes und Deirdre Hipwell
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die Deutsche Lufthansa AG wird am Mittwoch frische Lebensmittel nach Großbritannien liefern. Zuvor hatte die Schließung des Hafens von Dover wegen der neuen Coronavirus-Variante die Sorge geschürt, dass es während der Feiertage zu Engpässen kommen könnte.

Die Fluggesellschaft werde 80 Tonnen Lebensmittel mit einer Maschine des Typs Boeing 777F zum Flughafen Doncaster-Sheffield im Norden Englands fliegen, sagte ein Sprecher am Dienstag. Laut Lufthansa wird der Notfallflug nicht näher bezeichnete „verderbliche Güter“ aus Frankfurt einfliegen, wo viele Lebensmittel aus Italien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden umgeschlagen werden.

Während die Europäische Union die Wiederaufnahme der Transporte nach Großbritannien forderte, stauten sich am wichtigen Hafen von Dover zuletzt weiterhin Lastwagen, die an der Weiterfahrt nach Calais gehindert wurden. Frankreich hatte die Verbindung gekappt, nachdem in Großbritannien ein sich schneller ausbreitender Stamm des Covid-19-Virus aufgetreten war. Mittlerweile hat Frankreich entschieden, die Unterbrechung wieder aufzuheben.

Der Leiter der britischen Food and Drink Federation, Ian Wright, hatte zuvor auf Bloomberg TV gesagt, wenn die Hafenkrise nicht gelöst werde, werde es zu Knappheiten bei importierten Lebensmitteln wie Zitrusfrüchten und bestimmten Gemüsesorten kommen.

Überschrift des Artikels im Original:Lufthansa Will Airlift Food to Britain, Skirting Port Logjam

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.