Lufthansa-Aktie: Starke Nachfrage, Flotten-Aufstockung, Aktie jetzt ein Kauf?

·Lesedauer: 2 Min.
Deutsche Lufthansa Aktie

Bei der Lufthansa-Aktie (WKN: 823212) hängt ebenfalls viel vom Sommer dieses Jahres ab. Auch die Kranich-Airline gehörte zur arg gebeutelten Reiseindustrie, die durch COVID-19 signifikant unter die Räder gekommen ist. Mit dem Sommer könnte jedoch einiges besser werden, vor allem da die Inzidenzen sinken und mehr und mehr Reiseziele sich öffnen.

Ist die Lufthansa-Aktie jetzt ein Kauf? Das ist eine interessante Fragestellung, vor allem mit Blick auf den unternehmensorientierten Gesamtmix. Der Turnaround, aber auch eine hohe Verschuldung, die angegangen werden möchte, könnten dabei eine Rolle spielen.

Wie auch immer: Mit einem Turnaround im Sommer und einem positiven Cashflow könnte sich die Ausgangslage natürlich verbessern. Die Nachfrage scheint jedenfalls vorhanden zu sein, wie aktuelle Äußerungen eines Vorstandsmitglieds belegen. Hier ist, was Foolishe Investoren im Moment dazu wissen sollten.

Lufthansa-Aktie: Starke Nachfrage, mehr Flugzeuge

Genauer gesagt ist es jetzt das Vorstandsmitglied Harry Hohmeister, der einige interessante Einschätzungen zur Ausgangslage der Lufthansa gegeben hat. Im Rahmen eines Interviews mit der Funke Mediengruppe sprach der Manager beispielsweise von einer hohen Nachfrage und der Aufstockung der Flotte. Er erhöhte gleichzeitig auch den Druck auf die Politik, das Reisen mithilfe eines digitalen Impfpasses einfacher zu gestalten. Aber langsam:

Seit acht Wochen würden die Buchungszahlen jedenfalls konsequent wachsen, die vergangene Woche seien sogar die stärksten seit April 2020 gewesen. Teilweise lägen Nachfrage und Buchungsverhalten sogar über dem Niveau vor COVID-19. Das zeigt: An der Nachfrage im Sommer-Turnaround scheint es jedenfalls nicht zu hapern.

Aber auch am Angebot nicht. So überlege das Management hinter der Lufthansa-Aktie, in den nächsten Wochen 30 bis 50 weitere Flugzeuge wieder in den Reiseverkehr einzubringen. Es sei zudem möglich, dass man bei besonders gefragten Strecken kleinere Flugzeuge gegen Jumbo-Maschinen austausche. Vieles scheint darauf ausgelegt zu sein, jetzt das Momentum im Markt richtig zu nutzen.

Allerdings erhöhte das Vorstandsmitglied hinter der Lufthansa-Aktie, wie gesagt, auch den Druck auf die Politik. Ein digitaler Impfpass müsse seiner Ansicht nach bis Ende Juni an den Start gebracht werden. Ansonsten würde das Reisen für viele Verbraucher sehr umständlich. Eine Perspektive, die natürlich absolut verständlich ist.

Ein Kauf für Foolishe Investoren …?

Ob das die Lufthansa-Aktie zu einem Kauf-Kandidaten macht, sollten sich Foolishe Investoren weiterhin gut überlegen. Der Turnaround in diesem Sommer könnte ein guter Anfang sein. Bis der Kranich-Konzern jedoch wieder auf dem Pre-COVID-19-Niveau steht, dürfte noch einige Zeit vergehen. Aber, immerhin: Bessere Zeiten sind in Sicht.

Die Verschuldungslage ist jetzt natürlich eine Baustelle, die angegangen werden muss. Immerhin: Mit einer hohen Nachfrage, starken Reisezahlen und Maßnahmen, die noch mehr Kapazitäten nach sich ziehen, könnten solche Schritte veranlasst werden.

Der Artikel Lufthansa-Aktie: Starke Nachfrage, Flotten-Aufstockung, Aktie jetzt ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021