Lufthansa-Aktie: 100 % bis September? (Na ja, nicht ganz …!)

·Lesedauer: 2 Min.
Lufthansa-Aktie

Bei der Lufthansa-Aktie (WKN: 823212) gibt es zwei spannende Themenfelder: zum einen den Turnaround. Im Sommer dieses Jahres ist das Reisen endlich wieder möglich. Das bedeutet, dass Investoren darauf achten, inwieweit das derzeitige Geschäft die Kranich-Airline belebt. Die kommenden Zahlenwerke könnten jedenfalls überaus relevant sein.

Zum anderen ist die Liquiditätslage der Lufthansa-Aktie immer wieder ein Thema. Zuletzt hat sich der Konzern eine Milliarde Euro über zwei Anleihen gesichert. Auch eine Kapitalerhöhung steht immer noch im Raum, die früher oder später Liquidität einbringen könnte. Damit sollen Teile der staatlichen Hilfen zurückgezahlt werden.

Bleiben wir für heute beim operativen Turnaround in diesem Sommer. Möglicherweise könnte die Fluggesellschaft bis zum Herbstanfang eine wichtige Erfolgsmeldung vorweisen. 100 % scheinen jedenfalls mit Blick auf ein Ziel möglich zu sein.

Lufthansa-Aktie: Steht das Netz bald zu 100 %?

Wie jetzt zum Donnerstag dieser Woche berichtet worden ist, könnte die Lufthansa-Aktie bis zum Herbst, genauer gesagt bis zum September, einen interessanten Meilenstein vorweisen. Das Management der Kranich-Airline plant einem Bericht der dpa zufolge, bis zu diesem Zeitpunkt wieder alle Ziele anzusteuern. Auch das könnte ein wichtiger Schritt in Richtung Normalität sein.

Etwas Einschränkungen gibt es jedoch noch: So solle die Frequenz beim Anfliegen aller Reiseziele noch geringer ausfallen. Damit dürfte die Lufthansa auf die weiterhin schwierigen Marktbedingungen während der Pandemie reagieren. Eine Auslastung um 100 % dürfte es daher jedenfalls noch nicht geben.

Damit möchte die Lufthansa-Aktie allerdings auch strategisch wieder ein wichtiges Ziel ins Auge nehmen: Nämlich nicht nur das touristische Reisen, das in diesem Sommer vordergründig gewesen ist. Nein, sondern auch das geschäftliche Reisen, das in Zeiten von COVID-19 ebenfalls zum Erliegen kam. Ein Markt, der jedoch zukünftig schwieriger werden könnte. Durch die Pandemie und die Distanz hat es schließlich teilweise bei Unternehmen ein Umdenken gegeben, was die Notwendigkeit und Frequenz von Geschäftsreisen angeht. Ob sich das nachteilig auswirkt? Eine interessante Frage, die wir nach einem Turnaround und mit mehr Normalität beantworten werden.

Bereit für Normalität!

Mit diesem Schritt zeigt das Management hinter der Lufthansa-Aktie allerdings: Man ist bereit für Normalität. Das Netz soll wieder zurück in die alte Fassung, selbst wenn die Frequenz noch geringer ist. Letzteres dürfte jedoch ein Faktor sein, der mit mehr Normalität einfacher steigerungsfähig ist.

Insgesamt daher gute Neuigkeiten, die auf mehr Normalität hindeuten könnten. Wobei es trotzdem natürlich risikoseitig Begriffe wie die Virusvariantengebiete und die Ausbreitung der Delta-Variante zu würdigen gilt. Im Moment ist das Infektionsgeschehen vielerorts jedoch vergleichsweise niedrig (auch wenn es Hochburgen gibt), der Impffortschritt nimmt zudem Formen an. Möglicherweise kann sich darauf bis zum Herbst der operative Turnaround begründen.

Der Artikel Lufthansa-Aktie: 100 % bis September? (Na ja, nicht ganz …!) ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.