Ludwig/Walkenhorst erneut im Finale

Laura Ludwig (r.) and Kira Walkenhorst unterstreichen in Hamburg ihre derzeit starke Form

Die Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben beim World-Tour-Finale in Hamburg ihren Siegeszug fortgesetzt und das Endspiel erreicht.

Die Lokalmatadorinnen setzten sich im Halbfinale gegen die Kanadierinnen Sarah Pavan/Melissa Humana-Paredes souverän mit 2:0 (21:15, 21:14) durch.

Chance auf 100 000 Dollar lebt

"Wir glauben an uns und schauen von Spiel zu Spiel. Erwartet haben wir den Einzug ins Finale aber nicht, deswegen kann ich gar nicht aufhören zu lächeln", sagte Ludwig: "Hier in unserer Heimat vor diesem tollen Publikum zu spielen, ist einfach klasse und vielleicht ein kleiner Vorteil für uns."

Am Nachmittag hatte das Duo vom Hamburger SV im Viertelfinale Anouk Vergé-Dépré/Joana Heidrich aus der Schweiz mit 2:0 bezwungen. Ludwig/Walkenhorst fehlt damit noch ein Sieg, um ihren Triumph vom Vorjahr zu wiederholen.

Ein Turniergewinn am Samstag gegen Agatha/Duda (Brasilien) würde den Deutschen ein Preisgeld von 100 000 Dollar einbringen.

Die Weltranglistenzweiten Chantal Laboureur und Julia Sude waren hingegen in der Runde der letzten Acht am  brasilianischen Top-Duo Larissa/Talita mit 0:2 (17:21, 10:21) gescheitert.

Ein Männerteam im Viertelfinale

Bei den Männern gewannen Markus Böckermann und Lorenz Schümann ihr Achtelfinale 2:0 (21:19, 21:17) gegen die US-Amerikaner Theodore Brunner/Casey Patterson und treffen im Viertelfinale am Samstag auf die Polen Bartosz Losiak/Piotr Kantor.

Jonathan Erdmann und Armin Dollinger schieden in der Runde der letzten 16 gegen Spaniens Duo Pablo Herrera/Gavira Collado mit 0:2 (12:21, 13:21) aus.