Lucas Cordalis über die "Hausfrau" Katzenberger: "Auf einer Skala von 1 bis 10 eine 3"

Mit Ehemann Lucas Cordalis (54) dreht Daniela ein Video zum gemeinsamen Duett. (Bild: RTLZWEI / EndemolShine Germany)
Mit Ehemann Lucas Cordalis (54) dreht Daniela ein Video zum gemeinsamen Duett. (Bild: RTLZWEI / EndemolShine Germany)

Zum Staffelfinale brennt bei Daniela Katzenberger die Hütte: Erst bekocht sie Mama und Schwiegermutter und entfacht dabei ein Chaos, und dann steht auch noch der Videodreh für den gemeinsamen Song mit Ehemann Lucas an - trotz "Pickel, Periode und Plähungen".

Liebe geht durch den Magen: Im Staffelfinale von "Daniela Katzenberger - Familienglück auf Mallorca" (RTLZWEI) steht die "Katze" vor einer großen persönlichen Herausforderung: Sie will kochen. Nicht irgendetwas, sondern das Leibgericht aus ihrer Kindheit in der Pfalz: Rahm-Haschée mit breede Nudle, auf Hochdeutsch: Rahmhackfleisch mit breiten Nudeln. Und sie schwingt auch nicht für irgendwen den Kochlöffel: Mama Iris Klein und Schwiegermutter Ingrid Cordalis sind zu Gast. "Ich habe noch nie für die beiden zusammen gekocht", ist Dani aufgeregt.

Ehemann Lucas Cordalis beurteilt ihre Kochkünste wenig enthusiastisch: "Auf einer Skala von 1 bis 10 ist sie eine 3 - an guten Tagen." Daniela sieht die Sache naturgemäß anders: "Ich bin Germany's next Topfmodel", lacht sie. Schnell noch in den deutschen Supermarkt und alle Zutaten besorgt ("Wie? Sie haben keinen Lorbeer?!") , dann geht es auch schon drunter und drüber.

Doch zuvor muss Dani noch schnell das passende Outfit kaufen. (Bild: RTLZWEI / EndemolShine Germany)
Doch zuvor muss Dani noch schnell das passende Outfit kaufen. (Bild: RTLZWEI / EndemolShine Germany)

Verloren im Küchenchaos

Das Hackfleisch brennt an, und die Nudeln will Daniela in einem viel zu kleinen Topf kochen. "Ich bin ein bisschen lost", erkennt sie. Lucas kann sich nicht zurückhalten und reißt die Kochaktion an sich, bevor am Ende Pizza bestellt werden muss. Iris und Ingrid bekommen von dem Stress hinter den Kulissen nichts mit. Danielas Mutter ist vollauf zufrieden: "Sensationell! Besser hätte ich es auch nicht machen können."

Die nächste Herausforderung wartet schon: Der Videodreh zu Danis' und Lucas' Duett "Wir haben uns sowas von verdient" steht an. Im Kölner Hotel herrscht Krisenstimmung, denn: Daniela hat rein gar nichts anzuziehen, findet sie. Lucas ist verstimmt. Im Gegensatz zu ihm hat Daniela sich nicht die vom Produzenten gewünschten Outfits (einmal leger, einmal schick) eingepackt. Kurz vor knapp heißt es Notfall-Shopping. Daniela steuert jedoch keine Nobelboutique an: "Teuer ist immer schlicht, und schlicht ist nicht meins", sagt sie.

Daniela Katzenberger (35) steht nur selten selbst in der Küche. (Bild: RTLZWEI / PER FLORIAN APPELGREN)
Daniela Katzenberger (35) steht nur selten selbst in der Küche. (Bild: RTLZWEI / PER FLORIAN APPELGREN)

"Pickel, Periode, Plähungen" beim Videodreh

Die 35-Jährige steht bekanntermaßen auf Bunt, Bling Bling und Kitsch: "Ich bin der beste Beweis dafür, dass man sich mit Geld keinen Stil kaufen kann", lacht sie. Nachdem sie erst ein Kleid mit Cut-Outs am Rücken falsch herum angezogen hat (Lucas: "Schatz, ich glaube, der Ausschnitt muss nicht vorn sein") und ein Kleidchen mit weißem Kragen als zu sehr nach Addams-Family-Tochter aussehend verworfen hat, verliebt sich Dani in einen eng anliegenden Traum in Pink: "In dem habe ich genau so gute Möpse wie Marilyn Monroe!", freut sie sich. Auch Lukas ist mit der Auswahl voll zufrieden. Der Videodreh kann steigen.

Im Studio fühlt sich Daniela trotz pinkem Dress unter Beobachtung von Regisseur und Kameraleuten dann aber doch unwohl. Der Grund: "Pickel, Periode und Plähungen". Dani ist davon überzeugt, sie habe eine "Perioden-Plauze", die sehr unvorteilhaft wirke: "Ich sehe halt aus wie eine Tonne neben Lucas." Doch Profi, der sie ist, lächelt Daniela nach kurzer Zeit alle Unsicherheiten weg. Nicht nur Lucas ist von dem Ergebnis begeistert: "Es lief Bombe!"

Zum Staffelfinale überrascht Lucas seine Dani. (Bild: RTLZWEI / EndemolShine Germany)
Zum Staffelfinale überrascht Lucas seine Dani. (Bild: RTLZWEI / EndemolShine Germany)

Daniela will sich die perfekte Zweitwohnung bauen, Lucas hält es für "Wahnsinn"

Gar nicht Bombe läuft noch die Suche nach einer Zweitwohnung in Deutschland. Fünf Wohnungen haben Daniela, Lucas und Töchterchen Sophia schon besichtigt, doch keine konnte die kritische "Katze" überzeugen: Entweder gab es zu viele Nachbarn und Dachschrägen, die Wände waren krumm und schief oder ein Kirchturm machte zu viel Krach.

Nun hat Daniela einen Plan B, den sie Lucas beim Frühstück präsentiert: "Wenn es die perfekte Wohnung nicht gibt, dann baue ich mir die perfekte Wohnung!" Lucas ist von der Idee alles andere als begeistert: "Das ist Wahnsinn! Ich glaube, du weißt gar nicht, wie viel Arbeit und Stress so was ist." Doch wie wir die "Katze" kennen, wird sich Lucas wohl an die Idee gewöhnen müssen.

Dass der 54-Jährige Humor hat, beweist er mit einer Überraschung für seine Frau: Ein Picknick auf einem Campingplatz in einem gemieteten Bulli: "Falls du keine Wohnung findest, hier ist immer ein Platz für dich", lacht Lucas. Dani strahlt: "Das erinnert mich so an meine Kindheit. Wir haben früher oft Camping gemacht", schwelgt sie in Erinnerungen - versöhnlicher hätte das Staffelfinale nicht enden können.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.