Lucas Auer: "Denke über den F1-Test noch gar nicht nach"

Lucas Auer wird im August seinen ersten Formel-1-Test bestreiten


Für Lucas Auer wird Anfang August ein Traum wahr: Der Mercedes-Fahrer wird beim Young-Driver-Test (1./2. August) am Hungaroring zum ersten Mal ein Formel-1-Auto pilotieren. Der Rennstall von Force India ermöglicht dem Gesamtzweiten in der DTM seine erste Teilnahme an einem Formel-1-Test. "Das ist natürlich ein Traum, der in Erfüllung geht. Darauf habe ich mein ganzes Leben lang hingearbeitet", freut sich Auer über die Testmöglichkeit in Ungarn.

"Aber nochmal: der Fokus liegt weiterhin ganz klar auf der DTM", fügt er an. Doch bevor der junge Tiroler in den Formel-1-Boliden steigt, steht am Wochenende die fünfte Veranstaltung der DTM 2017 auf dem Programm.

Und darauf möchte sich der Mercedes-Pilot voll und ganz konzentrieren. "Ich denke über den F1-Test noch gar nicht nach. Am Wochenende ist unser DTM-Rennen in Moskau. Darauf konzentriere ich mich und arbeite darauf hin. Jetzt bin ich in meinem dritten Jahr endlich in einer super Meisterschaftssituation, da wäre ich ja deppert, wenn ich mich jetzt ablenken lasse", so Auer.

Er erwartet, dass das Wochenende am Moskau Raceway "brutal schwer wird, vor allem am Samstag". Der 22-Jährige sieht Audi in der Favoritenrolle auf den Sieg im ersten Rennen in Russland. "Wir müssen schauen, dass wir trotzdem punkten und so viel mitnehmen wie möglich. Sonntag ist dann hoffentlich mehr drin. Das Ziel muss sein an der Spitze dran zu bleiben", ergänzt er.

© Motorsport-Total.com