LTC Properties: Wie sicher sind jetzt die 6,87 % Dividendenrendite?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Hamborner Reit Vonovia
Hamborner Reit Vonovia

Die Aktie von LTC Properties (WKN: 884625) besitzt Vorzüge, die Foolishe Dividendenjäger in einigen Fällen schon heute schätzen. Erwähnenswert wären beispielsweise die monatlichen Zahlungsintervalle oder auch die REIT-Stellung, die hohe Dividenden quasi garantiert. Zumindest wenn der operative Erfolg anhält.

Derzeit bietet LTC Properties außerdem eine besonders hohe Dividendenrendite: Gemessen an den monatlichen Zahlungen in Höhe von 0,19 US-Dollar und dem aktuellen Aktienkurs von 33,16 US-Dollar (02.11.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) läge der Wert bei 6,87 %. Das ist relativ gesehen und im Vergleich zu den Vormonaten und Vorquartalen vergleichsweise hoch.

Foolishe Investoren wissen jedoch: Die derzeitige Dividendenrendite könnte auch ein Warnhinweis sein. Schauen wir im Folgenden daher einmal, wie sicher die aktuellen Dividenden dieses spannenden US-REITs sind.

LTC Properties: Die Dividende im Fokus!

Wie wir mit Blick auf die Historie jedenfalls erkennen können, ist die Dividende von LTC Properties ziemlich solide. Seit über vier Jahren schüttet die Immobiliengesellschaft bereits einen solchen Wert aus. Früher sind es teilweise niedrigere Ausschüttungen gewesen. Eine gewisse Beständigkeit können wir daher erkennen.

Zudem hat LTC Properties auch bereits die Dividenden für die Monate November und Dezember bekannt gegeben. Und, siehe da: Es sind weiterhin 0,19 US-Dollar je Aktie. Sprich: Für die nächste, zugegebenermaßen sehr kurzfristige Zeit brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Viel wichtiger dürfte jedoch allmählich werden, ob die Dividende auch darüber hinaus noch nachhaltig ist.

Um das überprüfen zu können, haben wir glücklicherweise frische Quartalszahlen. Die jedoch ein eher gemischtes Bild zeigen: Die Umsätze sind beispielsweise im letzten Quartal von 38,6 Mio. US-Dollar auf derzeit 30,0 Mio. US-Dollar gefallen. Das Management von LTC Properties spricht selbst von negativen Einmaleffekten, die erneut belastet haben. Keine Frage: Das hat es auch im letzten, zweiten Quartal bereits gegeben und könnte ein Grund sein, weshalb einige Alarmsignale aufleuchten.

Viel besser wird es auch nicht, wenn wir die Funds from Operations (FFO) in den Vordergrund rücken: Im letzten Quartal kam LTC Properties auf FFO je Aktie in Höhe von 0,58 US-Dollar. Gemessen an der Quartalsdividende von 0,57 US-Dollar ist die Dividende mit einem Ausschüttungsverhältnis von 98,3 % vergleichsweise hoch. Auch das zeigt, dass Foolishe Investoren allmählich vorsichtiger werden sollten.

Keine Frage: Wenn die negativen und belastenden Einmaleffekte ausbleiben, könnte ein nachhaltigeres Niveau schnell wieder gewährleistet sein. Im Vorjahresquartal kam LTC Properties noch auf FFO je Aktie von 0,78 US-Dollar und das Ausschüttungsverhältnis lag bei ca. 73 %. Werte, die der Vergangenheit angehören.

Vorsicht geboten …?

LTC Properties ist daher momentan eine Aktie, die eine schwierigere Zeit durchmacht. Das Ausschüttungsverhältnis erscheint jetzt am Limit. Mit einer derzeitigen Dividendenrendite von fast 7 % spiegelt das die fundamentale Bewertung wider. Das ist ein erstes Zwischenfazit, das du kennen solltest.

Es könnte sich jedoch auch eine Chance ergeben, wenn der operative Alltag kurzfristig gelingen wird. Foolishe Investoren auf der Suche sollten sich möglicherweise genau jetzt diese Frage stellen. Denn, immerhin: Noch ist die hohe Dividende mit einem Ausschüttungsverhältnis von 98,3 % so gerade gedeckt.

The post LTC Properties: Wie sicher sind jetzt die 6,87 % Dividendenrendite? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020