Kann LTC Properties die eigene Dividende noch verdoppeln?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Allianz Dividende BASF
Allianz Dividende BASF

Die Aktie von LTC Properties (WKN: 884625) zahlt bereits eine ziemlich attraktive Dividende aus. Das liegt einerseits an dem monatlichen Zahlungsintervall. Foolishe Investoren haben hier schließlich die Möglichkeit, alle ca. 30 Tage eine Dividende zu erhalten.

Andererseits aber auch an der Höhe. Gemessen an den aktuellen Ausschüttungen in Höhe von 0,19 US-Dollar pro Monat und einem Aktienkurs von 40,68 US-Dollar liegt die derzeitige Dividendenrendite bei über 5,5 %. Keine Frage: Das kann dein passives Einkommen noch einmal ordentlich voranbringen.

Eine womöglich spannendere Frage ist jedoch die folgende: Kann LTC Properties die eigene Dividende noch einmal verdoppeln? Riskieren wir dazu einen Blick auf fundamentale Kennzahlen, das Dividendenwachstum sowie das, was dazu möglicherweise notwendig wäre.

LTC Properties: Doppelte Dividende in Sicht?

Um eine doppelte Dividende leistbar zu machen, wäre eines grundsätzlich notwendig: Potenzial beim Ausschüttungsverhältnis, das ein solches Szenario effektiv möglich machen kann. Glücklicherweise gibt es hier jetzt eine tolle Entwicklung, die wir im Zahlenwerk für das letzte Quartal erkennen können.

LTC Properties hat nämlich zuletzt wieder ein deutlich solideres Quartalszahlenwerk präsentiert. Die Funds from Operations lagen dabei im vierten Quartal bei einem Wert von 0,78 US-Dollar. Auf Basis einer vierteljährlichen Gesamtdividende von 0,57 US-Dollar liegt das Ausschüttungsverhältnis bei ca. 73 %. Das ist viel besser als der Vorquartalswert von 0,58 US-Dollar, der so gerade ausreichend gewesen ist, um die Dividende zu decken.

Trotzdem können wir festhalten: LTC Properties könnte die eigene Dividende zumindest nicht direkt aus dem Stegreif verdoppeln. Nein, sondern dazu wäre ein weiterer operativer Erfolg notwendig. Beziehungsweise ein moderates Wachstum. Selbst wenn die alten Bestwerte pro Quartal von über 0,80 US-Dollar bei den Funds from Operations wieder erreicht werden, ist eine direkt doppelte Dividende kaum leistbar.

Kann es Wachstum geben?

Die vermutlich spannendere Frage ist daher: Kann es Wachstum bei LTC Properties und der eigenen Dividende geben? Wie gesagt: Beim Ausschüttungsverhältnis ist Spielraum vorhanden. Für ein operatives Wachstum dürfte jedoch etwas mehr notwendig sein.

Zwar könnte es mithilfe von Preiserhöhungen langfristig im Bereich des Möglichen liegen. Idealerweise sollte das Management für Wachstum jedoch auf weitere Zukäufe setzen. In Zeiten hoher Immobilienpreise und eines Überangebots von Alten- und Senioreneinrichtungen in den USA könnte es jedoch schwierig sein, geeignete Investitionsobjekte zu finden.

Ich rechne daher auf absehbare Zeit eher mit Stagnation. Auch die Dividendenhistorie mit seit inzwischen weit über vier Jahren stets stagnierenden Ausschüttungen könnte ein Indikator dafür sein. Eine Wachstumsmöglichkeit wären vielleicht noch Aktienrückkäufe. Allerdings ist es fraglich, ob es dazu im großen Stil kommen wird.

LTC Properties & die Dividende: Eher Stagnation?

Für mich spricht daher bei LTC Properties und der Dividende vieles dafür, dass es hier eher einen stagnierenden, jedoch konstanten Lauf geben wird. Trotzdem sollten wir bedenken: Mit 5,5 % Dividendenrendite könnte der Mix dennoch attraktiv sein. Investoren können sich mithilfe von Reinvestitionen immerhin ein künstliches Dividendenwachstum und damit langfristig eine doppelte Dividende aufbauen.

The post Kann LTC Properties die eigene Dividende noch verdoppeln? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021