LTC Properties: 46 Mio. US-Dollar für nachhaltigere 7 % Dividendenrendite?

·Lesedauer: 3 Min.
Immobilieninvestition Aroundtown Aktie Dividende
Immobilieninvestition Aroundtown Aktie Dividende

LTC Properties (WKN: 884625) ist ein wirklich interessanter Real Estate Investment Trust. Mit Blick auf die monatliche Dividende in Höhe von 0,19 US-Dollar und den aktuellen Aktienkursen pendelt die Dividendenrendite um die Marke von 7 %. Ein starker Wert, zumal die Aktie ein zuverlässiger Ausschütter ist. Wenngleich kein wachsender.

Allerdings besitzt LTC Properties eine größere Baustelle. Aufgrund schwächerer Quartalszahlen schien die Dividende zuletzt weitgehend am Limit zu sein. Nicht nur auf Basis des Nettoergebnisses. Nein, sondern insbesondere, wenn wir die Funds from Operations in den Fokus rücken.

Jetzt scheint das Management jedoch wieder den Wachstumsmotor ankurbeln zu wollen. Im Fokus stehen dabei 46 Mio. US-Dollar, die in weiteres Wachstum investiert werden konnten. Riskieren wir einen Blick darauf, ob das ein Game Changer für die Aktie und die Dividende sein könnte.

LTC Properties: 46 Mio. US-Dollar in Wachstum?

Wie LTC Properties jetzt verkünden konnte, gelangen im dritten Quartal unterm Strich vier Deals, die grundsätzlich Wachstum oder nachhaltigere Dividenden bedeuten könnten. Im Rahmen einer vergleichsweise kurzen Unternehmensnachricht spricht das Management von 46 Mio. US-Dollar, die man in den vergangenen drei Monaten für den Ausbau des Portfolios verwendet hat. Natürlich kein kleiner Betrag für den Real Estate Investment Trust.

Konkret investierte LTC Properties in eine Immobilie, die an 27 Mio. US-Dollar gekostet hat und sich in Louisiana befindet. Der Mietvertrag läuft drei Jahre mit einer einjährigen Verlängerungsoption. Weitere 12,5 Mio. US-Dollar sind jetzt in Florida investiert, wobei die Mietdauer vier Jahre regulär mit Verlängerungsoption beträgt. Zwei kleinere Deals besitzen außerdem Laufzeiten von drei Jahren beziehungsweise einem Jahr.

Das Management von LTC Properties spricht davon, dass man glücklicherweise investieren konnte. Sowie auch, dass man derzeit kurzfristig eher ansprechende Chancen in diesem Marktumfeld sehen würde. Kann das die Dividende sicherer machen? Eine absolut interessante Frage.

Für mich: Eine merkwürdige Strategie

Grundsätzlich finde ich es positiv, dass der monatliche Zahler nach einer Phase der Devestitionen wieder in Wachstum investiert. Vier Immobilien im dritten Quartal sind ein starkes Ergebnis. Das könnte sich kurz- und mittelfristig grundsätzlich positiv auf die Funds from Operations je Aktie auswirken.

Womit ich jedoch meine Schwierigkeiten habe, ist die Vertragslaufzeit der Mietverträge. Ein Jahr bis maximal vier Jahre? Das ist kein wirklicher Buy-and-Hold-Ansatz. Nein, sondern eher ein Timing-Ansatz, auf den ich persönlich nicht stehe. Wenn ich in einen Real Estate Investment Trust wie Realty Income investiere, sehe ich eigentlich gerne möglichst lange, durchschnittliche Vertragsrestlaufzeiten. Gerne zweistellige Jahre. Und keine einstelligen Jahreswerte bei der Neuvermietung, LTC Properties scheint sehr stark ins Risiko zu gehen.

Vielleicht aus der Not heraus, was die Ausgangslage für LTC Properties nicht attraktiver werden lässt. Im Endeffekt nutze ich diese Zeit mit einem zumindest leichten Wachstum, um die weiteren Deals näher anzusehen. Sollte sich ein eher kurzfristiger Ansatz bei dem Real Estate Investment Trust bestätigen, so überlege ich, ob die Aktie noch bei mir ins Depot passt.

Der Artikel LTC Properties: 46 Mio. US-Dollar für nachhaltigere 7 % Dividendenrendite? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.