Low Carb: Diese mehlfreien Nudeln bestehen aus nur zwei Zutaten

Nudeln selbst zu machen ist normalerweise ein recht aufwendiger Akt. Dieses Rezept benötigt jedoch nur zwei Zutaten!

Frische Pasta ist nicht nur bei den Italienern ein Muss. Auch in Deutschland zählt es zu den beliebtesten Gerichten. Das Problem: Die Leckereien aus Hartweizengries sind aufgrund ihres hohen Kohlenhydratanteils nicht jedermanns Sache, sie kommen auch für Gluten-Allergiker nicht infrage – nach dem Verzehr würden sonst Bauchschmerzen und Verdauungsprobleme drohen.

Die Alternative, glutenfreie Nudeln aus Mais, Linsen oder Buchweizen, sind jedoch nicht besonders günstig und auch nicht in jedem Supermarktregal zu finden. Wie wäre es also mit Selbermachen? Mit diesem Rezept aus nur zwei Zutaten lassen sich ganz schnell und einfach leckere Käsenudeln machen – low carb und glutenfrei!

(Bild: AP Photo)

Das braucht man:

  • 1 Ei
  • 100g Mozzarella

So geht’s:

Eine Nudelmaschine ist nicht nötig. Für den „Teig“ werden ausschließlich Mozzarella und Eier gebraucht. Aus diesen beiden Zutaten wird eine Masse, die dem Teig von herkömmlichen Hartweizennudeln sehr nahe kommt. Wichtig ist, dass Mozzarella und Eier immer im Verhältnis 1:1 gemischt werden müssen – auf 100 Gramm Mozzarella kommt ein Ei.

Die Masse nun mischen, verkneten und anschließend ausrollen. Der Mozzarella-Teig sollte danach vier Stunden im Kühlschrank ruhen, ehe er in Streifen geschnitten und für eine Minute im heißen Wasser gegart wird. Die Zubereitung von Mozzarella-Nudeln dauert in der Vorbereitung zwar länger – der Geschmack macht herkömmlichen Nudeln aber definitiv Konkurrenz.