"Love Island": Paco und Bianca gewinnen das Finale

(wue/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Bianca und Paco gewinnen die
Bianca und Paco gewinnen die

Nach drei Wochen steht das Gewinnerpärchen der Frühjahrsstaffel von "Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe" bei RTLzwei fest. Moderatorin Jana Ina Zarrella (44, "Hot Body") konnte verkünden: "Bianca und Paco haben 'Love Island' gewonnen." Sie setzten sich im Finale gegen Greta und Fynn sowie Finn Emma und Chris durch. Für Zarrella war es übrigens der letzte Auftritt. Der Sender hatte über den offiziellen Instagram-Account des Formats zuvor bekannt gegeben, dass sie sich nach fünf Staffeln verabschieden werde, "um mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können". Es seien jedoch "schon weitere spannende Projekte mit ihr geplant".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Liebe oder Abstauben?"

Es stand jedoch noch eine weitere Entscheidung an. "Es geht um 50.000 Euro. Ihr müsst entscheiden, Liebe oder Abstauben", erklärte Zarrella und hielt zwei Umschläge hoch. "In einem stecken 50.000 Euro, in dem anderen Nichts." Sie "brauche da gar nicht überlegen", erklärte Bianca, die den Umschlag mit dem Preisgeld gezogen hatte. Selbstverständlich wolle sie teilen. Paco gab sich nach dem Sieg "irgendwie ein bisschen sprachlos". Er sei "Bianca so dankbar, dass sie sich mir gegenüber so öffnen konnte".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Paco sei "ein Eisberg" gewesen, den sie "zum Schmelzen gebracht" habe, erklärte Bianca, die nicht damit gerechnet hätte, "hier jemand für etwas Langfristiges zu finden". Ihr zufolge wollen die beiden sich "gegenseitig besuchen und treffen, unsere Freunde und Familien kennenlernen. Ich freue mich natürlich auch total auf Pacos Oma."