Werbung

"Love is Blind": Starttermin für vierte Staffel steht fest

Nick und Vanessa Lachey moderieren "Love is Blind". (Bild: Sara Mally/Netflix)
Nick und Vanessa Lachey moderieren "Love is Blind". (Bild: Sara Mally/Netflix)

Die Netflix-Datingshow "Liebe macht blind" (im Original: "Love is Blind") kehrt bald zurück. Der Streamingdienst kündigte an, dass Staffel vier am Freitag, den 24. März starten wird, wobei immer wöchentlich freitags neue Folgen erscheinen sollen. Die neue Staffel besteht laut "Variety" aus zwölf Folgen, die finale Episode soll ab 14. April abrufbar sein. Zudem soll sich die Staffel nach Atlanta, Chicago und Dallas dieses Mal in Seattle abspielen.

In der Datingshow, die für gewöhnlich Nick (49) und Vanessa Lachey (42) moderieren, nehmen Singles an einem ungewöhnlichen Experiment teil. Sie wollen ihre Traumfrau oder ihren Traummann finden, ohne diese oder diesen jemals zuvor gesehen zu haben. Mit einer Reihe potenzieller Partner sprechen sie getrennt voneinander in kleinen Kabinen, den sogenannten "Pods".

Stimmt die Chemie und baut sich eine besondere Verbindung auf, verloben sie sich und sehen ihre Auserwählten erst danach zum ersten Mal bei einem großen Aufeinandertreffen. Das verlobte Paar muss dann den Realitätscheck im Alltag meistern und die Hochzeit planen. Am Altar entscheidet sich, ob Liebe wirklich blind macht. Die erste Staffel feierte im Februar 2020 Premiere, die zweite zwei Jahre später und die dritte im Oktober 2022.

"Love is Blind"-Stars bei "Perfect Match"

Seit dem 14. Februar ist das neueste Netflix-Dating-Format abrufbar. In "Perfect Match" sind Kandidatinnen und Kandidaten zu sehen, die bei anderen Netflix-Shows dabei waren und wieder Single sind, darunter "Love is Blind", "Too Hot To Handle", "The Circle" oder "The Ultimatum". Sie treffen in einem "tropischen Paradies" aufeinander und begeben sich auf die Suche nach ihrem perfekten Match-Partner oder ihrer -Partnerin.