Look des Tages: Paris Jackson im Rüschenkleid

Paris Jackson präsentierte sich im coolen Hippie-Look. (Bild: Rex Features)

Etuikleid, Fascinator und dezenter Schmuck – nichts für Paris Jackson! Der Promi-Spross machte sich nichts aus dem eleganten Dresscode und setzte für das Pferderennen „Melbourne Cup“ auf ihren charakteristischen Bohemian-Style.

Die 19-Jährige war der Hingucker auf dem schwarzen Teppich. In Gegensatz zu den anderen weiblichen Gästen legte sie Wert auf ein verspieltes und lockeres Styling. Jackson trug ein knielanges Rüschenkleid in einem dezenten Rot. Dazu kombinierte sie bunte Ketten, Armbänder und unterschiedliche Statement-Ohrringe. Statt auf klassischen Pumps die Rennbahn entlang zu stolzieren, entschied sie sich für hellbraune Boots mit Absatz. Ihre blonde Wallemähne betonte Jackson mit einem außergewöhnlichen Accessoire: Sie trug eine Kristallkrone, die ihr Bohemian-Outfit perfekt komplettierte.

Die berühmte Blondine setzte auf auffälligen bunten Schmuck. (Bild: AP Photo)

Medienberichten zufolge sollte Jackson aber eigentlich in einem ganz anderen Styling vor die Fotografen treten. Laut der Zeitung „Sydney Morning Herald“ habe Designer Alex Perry ein Kleid für die berühmte US-Amerikanerin entworfen, das sie bei dem Pferderennen tragen sollte. Die Blondine selbst sei von dem Stück jedoch kein Fan gewesen – und hätte sich so kurzerhand für das verspielte Rüschenkleid entschieden. Gegenüber „Daily Mail Australia“ dementierte eine Sprecherin Jacksons jedoch die Gerüchte und sagte: „Das ist nicht wahr. Paris konnte sich nicht gegen ein für sie angefertigtes Alex-Perry-Design entscheiden, weil so ein Kleid nie angefertigt wurde.“ Außerdem wurde berichtet, dass Jacksons braune Boots nur ein Kompromiss waren, nachdem ihr gesagt wurde, Cowboystiefel seien für diesen Anlass nicht schick genug.