Look des Tages: Charlène von Monaco in smaragdgrünem One-Shoulder-Kleid

Charlène von Monaco überreichte die Goldmedaille an Wayde van Niekerk. (Bild: Splash News)

Hier war sie ganz in ihrem Element: Die ehemalige Olympia-Teilnehmerin Charlène bewies, dass sie nicht nur im Badeanzug eine gute Figur macht. Zum Leichtathletik-Event in Monaco erschien die Prinzessin in einem traditionellen Kleid, das an ihr Heimatland Südafrika erinnerte.

Während ihrer Karriere als Profischwimmerin stand sie selbst auf dem Siegertreppchen. Nun ist Prinzessin Charlène von Monaco in der Position, die Medaillen zu überreichen – und stahl dabei in ihrem leuchtend grünen Kleid selbst den großen Athleten die Show.

Das Collier aus kleinen bunten Perlen erinnerte an traditionellen afrikanischen Schmuck. (Bild: Getty Images)

Das asymmetrisch geschnittene One-Shoulder-Kleid ließ den rechten Arm von Charlène frei, während der Linke mit einem langen weiten Ärmel bedeckt blieb. An der Taille eng geschnitten, fiel der Maxirock des Kleides leicht über ihre weißen, spitz zulaufenden Pumps.

Zu dem sonst eher schlichten Kleid trug Charlène ein opulentes buntes Collier, das aus vielen kleinen Perlen bestand und am Rand in Zacken verlief. Ihre Ohren zierten Diamant-Stecker. Beide Schmuckstücke zusammen verliehen dem Outfit den nötigen Glamour für die feierliche Verleihung der Medaillen. Die blonde Zweifach-Mutter entschied sich für ein dezentes Make-up und einen zartrosa Lippenstift.

Wayde van Niekerk wird auf dem Siegertreppchen von Prinzessin Charlène beglückwünscht. (Bild: Getty Images)

Als Landsfrau überreichte Charlène dem Südafrikaner Wayde van Niekerk die Goldmedaille, nachdem dieser bei der IAAF „Diamond League“-Leichtathletik-Veranstaltung in Monaco die 400 Meter in 43,73 Sekunden gelaufen war.

Im Video: Dieses Zeitschriften-Cover von Charlène ging daneben