Look des Tages: Angelina Kirsch in bezauberndem Cocktailkleid

Angelina Kirsch schlug beim „Ascot“-Rennen in Hannover natürlich stilvoll auf. (Bild: ddp)

Natürlich-dezente Farben beim Pferderennen: Beim „Ascot“-Turnier auf der Rennbahn Neue Bult in Hannover zeigte sich Plus-Size-Model Angelina Kirsch elegant und gleichzeitig angenehm unaufgeregt.

Auch beim Pferderennen bewies Angelina Kirsch, dass sie etwas von Mode versteht. In ihrem dunkelgrünen Cocktailkleid schaffte sie die perfekte Balance aus Eleganz und Lässigkeit. Sie weiß, dass sie keine grellen Farben braucht, um aufzufallen.

Ihr strahlendes Lächeln zeigt: Angelina Kirsch fühlte sich wohl. (Bild: ddp)

Beim Outfit stimmte alles: Es zeigte nicht zu viel und nicht zu wenig. Helle luftdurchlässige Peeptoes waren für den Tag im Freien ideal – auch wenn das Wetter eher englisch war. Der „Royal Ascots Day“ ist nämlich eine englische Tradition, an der in England die gesamte royale Gesellschaft teilnimmt – Queen inklusive.

In Hannover fand sich hingegen die deutsche Prominenz zusammen, um den Rennsport zu zelebrieren. Und die Promis schmissen sich dabei fast genauso in Schale wie die Royals. Angelina Kirsch, Jurorin der TV-Show „Curvy Supermodel“ wollte es dabei aber offenbar nicht übertreiben. Ihr Cocktailkleid mit einem Muster aus vierblättrigem Klee war dennoch ein Hingucker.

Der Gürtel um ihre Hüfte betonte ihre Taille und war perfekt auf den Rest des Outfits abgestimmt: Dunkelgrün wie das Kleid und goldbraun wie Tasche und Schuhe.

Ein Bouquet aus goldenen Blumen im Haar war ebenso verspielt wie dezent. Angelina Kirsch weiß, aufzufallen, und das auch ohne riesigen Hut und tiefen Ausschnitt.