Lonzo Balls Bruder auf Kaution wieder frei

Die Ball-Familie: LaMelo, LiAngelo und Vater LeVar Ball

College-Basketballer LiAngelo Ball von der UCLA, Sohn von Großmaul LaVar Ball und Bruder von Lakers-Rookie Lonzo Ball, und zwei Teammitglieder sind wieder frei. Das Trio wurde am Dienstag wegen des Verdachts auf Ladendiebstahl in Schanghai festgenommen. 

Nun sind alle drei nach der Hinterlegung einer Kaution wieder auf freiem Fuß. Den Basketballern wurde laut ESPN vorgeworfen in einem Louis-Vuitton-Shop Sonnenbrillen gestohlen zu haben. 

Das Team der UCLA (University of California, Los Angeles) bereitet sich derzeit in Fernost auf den Saisonstart am Freitag gegen Georgia Tech in Schanghai vor (College Basketball LIVE auf SPORT1 US). 

Trio kommt im nächsten Spiel nicht zum Einsatz

Das College gab zunächst ein erstes Statement zum Vorfall ab: "Wir wissen von einem Vorfall mit UCLA-Studenten in Huangzhou. Die Universität wird mit den lokalen Behörden kooperieren, aber den Vorfall vorerst nicht weiter kommentieren."

Trainer Steve Alford begleitete die UCLA-Verantwortlichen anschließend auf die Polizeiwache und gab bekannt, dass das Trio im nächsten Spiel nicht zum Einsatz kommt. 

Wie ESPN berichtet, sollen 20 Polizisten am frühen Dienstagmorgen ins Teamhotel gekommen sein, um die Spieler zum Vorfall zu befragen. Dabei sollen die Spieler über mehrere Stunden in einem Raum eingesperrt und später in einem Polizeiwagen abtransportiert worden sein. Nach der Freilassung dürfen die Spieler bis zur Klärung des Sachverhalts ihr Hotel nicht verlassen.